Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Luther-Lieder in Gedenken an Reformation
Gifhorn Wesendorf Luther-Lieder in Gedenken an Reformation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 05.06.2018
Zum Abschluss des Reformations-Gedenkens: Der Kirchenchor gestaltete in der Friedenskirche eine Vesper mit Luther-Liedern und pflanzte anschließend einen Baum. Quelle: privat (2)
Gross Oesingen

Der Kirchenchor stellte sich die Frage: „2017 – 500 Jahre Reformation, 2018 – was nun?“ Zu diesem Motto übten die Sänger mit Chorleiter Klaus-Peter Haas die Luther-Lieder ein.

Dieser war nicht nur mit Worten Wegbereiter, sondern auch in der Musik. Die „Wittenbergische Nachtigall“, so nannte ihn der Meistersinger Hans Sachs, komponierte Lieder im Stil der Renaissance und schrieb auch die Texte.

Und so glänzte der Chor mit bekannten und weniger bekannten Liedern. Chorsätze von Hans Leo Hassler und Michael Praetorius kündigten schon den Übergang von der Renaissance zum Frühbarock an. Mit ausgefeilter Technik in der Wiedergabe der teils schwierigen Kirchentonarten überzeugte der Chor die Zuhörer. Zwischen den Liedern gaben Pastor Karsten Heitkamp und Chorleiter Haas Erläuterungen zur Musik der damaligen Zeit.

So erklangen „Vom Himmel hoch“, „Nun bitten wir den heiligen Geist“ und „Nun freut euch lieben Christen gmein“. Eher unbekannt sind „Soli Deo Gloria“, „Gelobet seist du, Jesu Christ“ und „Verleih uns Frieden gnädiglich“ in der Fassung vom Kirchentag 2017. Natürlich durfte die Marseillaise des Protestantismus „Ein feste Burg ist unser Gott“ nicht fehlen. Für dieses qualitativ hochwertige Konzert erntete der Chor viel Applaus.

Im Anschluss an die Vesper pflanzte der Chor neben der Friedenskirche eine Eiche zur Erinnerung an die Reformation. „Damit ist das 500-jährige Reformationsgedächtnis auch für den Kirchenchor beendet“, so Chorleiter Haas.

Von unserer Redaktion

Sonst kämpfen sich die Fahrer von Quads und Enduros über die Strecke des ehemaligen Schießstandes der Bundeswehr in Wesendorf – am vergangenen Wochenende aber waren im Offroadpark Südheide ausschließlich Ross und Reiter unterwegs.

04.06.2018
Wesendorf Lustiger Samstag in Wahrenholz - Simone Meyer und Dirk Borchers gewinnen

Lustiger Samstag in Wahrenholz: Am Samstagabend lud der Schützenverein zur Nachfeier des Schützenfestes ein.

04.06.2018

Allein mit der Kraft ihrer fünf Stimmen gewannen die Alten Bekannten schnell das Herz des Publikums in der Wittinger Stadthalle. Bei ihrem Auftritt am Donnerstagabend überzeugten die Nachfolger der Wise Guys mit Rhythmusgefühl, Witz und Selbstironie auf der Bühne.

01.06.2018