Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Lorenz Snack-World: Bekenntnis zum Standort
Gifhorn Wesendorf Lorenz Snack-World: Bekenntnis zum Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 26.07.2017
Zu Besuch in Hankensbüttel: Die CDU-Landtagsfraktion informierte sich über das Werk von Lorenz Snack-World.  Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Hankensbüttel

„Es ist wichtig zu sagen, dass wir den Standort langfristig entwickeln wollen“, betonte Adam Ryguta, Werksleiter seit April, während der Präsentation des Unternehmens. So seien nach kontinuierlichen Investitionen in den Vorjahren auch Maßnahmen in den kommenden Jahren vorgesehen, unter anderem in der Qualitätssicherung sowie bei der Abwasseranlage.

Rund 530 verschiedene Artikel produziert das Werk, 170 Millionen Tüten verlassen es jährlich, gefüllt mit salzigen Knabbereien wie Chips und Brezeln. Bis zum Kunden gelangen sie über das Logistikzentrum am Standort, das erst 2015 um 5000 Quadratmeter auf jetzt 17.000 erweitert wurde. 130 Mitarbeiter kümmern sich täglich um das Be- und Entladen von zehn Überseecontainern und 100 Lastwagen, so Robert Strauß.

Das Werk nahm 1972 die Chipsproduktion in Hankensbüttel auf – und arbeitet seitdem mit der IKEGO gleich nebenan zusammen. Die IKEGO ist laut Geschäftsführer Gerhard Müller ausschließlicher Lieferant für das Werk. Die Genossenschaft kann 55.000 Tonnen Kartoffeln einlagern, geliefert wird der Rohstoff von rund 100 Landwirten aus der Region. Und auch die IKEGO will mittelfristig am Standort investieren – laut Müller rund acht Millionen Euro in Lagerung und Aufbereitung.

Von Thorsten Behrens

Wesendorf Ummern: Spiel ohne Grenzen - In der Tonne durch den Parcours

Zehn Mannschaften traten beim Spiel ohne Grenzen in Ummern in kuriosen Disziplinen an, darunter Mülltonnenparcours und Wattebäuschchen-Lauf.

25.07.2017
Wesendorf Bergung bei Wunderbüttel - Kleinlaster landet im Graben

Ein umgekippter Kleinlaster hielt am Montag über Stunden Behörden, Einsatzkräfte und Bergungsprofis in Atem. Der Fahrer blieb bei dem Unfall nahezu unverletzt, allerdings lief Diesel aus dem havarierten Brummi aus.

24.07.2017

Die 14. Internationale Werkstattwoche wurde Freitagabend durch den Kulturverein Wittingen feierlich in der Lübener Tenne eröffnet. Neben den 21 internationalen Künstlern aus zwölf Nationen waren rund 100 Gäste dabei.

23.07.2017
Anzeige