Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Landschaftsführer erwartet gute Heideblüte

Wahrenholz-Betzhorn Landschaftsführer erwartet gute Heideblüte

Betzhorn. Die Heideblüte steht vor der Tür. Zwar hat das Heidekraut mit ein paar Problemen zu kämpfen, doch Kultur- und Landschaftsführer Heinrich Müller erwartet eine zumindest gute Blüte.

Voriger Artikel
Lesesommer: So spielten schon die alten Ägypter
Nächster Artikel
Flohmarkt lockt Schnäppchenjäger

Führungen zur Heideblüte: Im Heiligen Hain bei Betzhorn gibt es in diesem Jahr insgesamt fünf geführte Wanderungen.

Betzhorn. „Der Heidekäfer hat sich seit Herbst sehr stark ausgebreitet und breitet sich weiter aus. Zuerst war er vor allem in der hohen Heide, die sieht an manchen Stellen wie verbrannt aus. Inzwischen geht er auch in die niedrigen Flächen“, sagt Müller. Ein anderer Schädling greift die Wacholderbäume in dem Gebiet an: der Frostspanner.

Und auch das Wetter setzt dem eigentlich genügsamen Heidekraut zu. „Das Frühjahr war eigentlich zu kalt für die Heide“, so Müller. Daher erwartet er eine spätere Heideblüte als normal üblich. „Die Hauptblüte dürfte so um den 20. August einsetzen.“ Die Niederschläge im Juni und Juli allerdings haben dem Heiligen Hain laut Müller gut getan. „Ich erwarte keine außergewöhnliche Heideblüte, aber eine gute.“

Insgesamt fünf Führungen bietet Müller in diesem Jahr wieder im Naturschutzgebiet Heiliger Hain bei Betzhorn an (siehe Kasten rechts). Und er weiß viel Wissenswertes über die Geschichte der Heide, ihre Entstehung und Pflege zu berichten - beispielsweise, dass die Lüneburger Heide bis vor über 4000 Jahren vorwiegend aus Eichen- und Birkenwäldern bestand, bevor der Mensch begann, diese Wälder intensiv zu roden. Als Folge entstanden die großen Heideflächen, wie sie bis Ende des 18. Jahrhunderts die regionale Landschaft prägten.

ba

INFO

Insgesamt fünf Führungen werden von Mitte August bis Anfang September im Heidegebiet Heiligen Hain bei Betzhorn angeboten. Treffpunkt ist jeweils um 14.30 Uhr am Parkplatz Heiliger Hain. Die Teilnahme kostet zwei Euro pro Person, die Leitung hat jeweils Kultur- und Landschaftsführer Heinrich Müller. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

- Die Entstehung und Entwicklung der Heide ist das Thema der Führung am Dienstag, 11. August.

- Um die Heideblüte geht es am Dienstag, 18. August.

- Wie die Heide in der heutigen Zeit gepflegt wird erfahren die Teilnehmer am Dienstag, 25. August.

- Die blühende Heide wird sich am Sonnabend, 29. August, präsentieren.

- Und auch am Dienstag, 8. September, steht die blühende Heide im Mittelpunkt der Führung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr