Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Krümmekreuzung: Kreiselbau könnte 2018 starten

Wesendorf Krümmekreuzung: Kreiselbau könnte 2018 starten

Wagenhoff. Seit Jahren stöhnen die Autofahrer, die von der Kreisstraße 7 bei Wagenhoff auf die Bundesstraße 4 - an der sogenannten Krümmekreuzung - auffahren wollen, über lange Wartezeiten. Das könnte bald vorbei sein: Ab 2018 könnte dort ein Kreisel gebaut werden.

Voriger Artikel
17 Anwärter bestehen die Truppmannprüfung
Nächster Artikel
Für 120 Flüchtlinge fehlen Unterkünfte

Kreuzung von K 7 und B 4: Bei Wagenhoff könnte im Jahr 2018 der Kreiselbau starten - Autofahrer warten schon lange darauf.

Quelle: Thorsten Behrens

Der Verkehrsausschuss des Landkreises hat in seiner Sitzung am Dienstag grünes Licht gegeben und im Rahmen des Investitionsprogrammes für den Haushalt 2017 rund 130.000 Euro für den Kreisel eingeplant. Hintergrund: Da der Kreisel die K7 an die B4 anbindet, ist der Landkreis bei der Finanzierung mit im Boot, den Rest finanziert der Bund.

Kosten wird die Anlage nach ersten vorsichtigen Schätzungen von Bernd Mühlnickel, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, rund 400.000 Euro. Mühlnickel hofft, dass im April der Antrag für ein Planfeststellungsverfahren gestellt werden kann. Planungen, Flächenkauf, Finanzierung: „Ein Bau vor 2018 ist aber nicht realistisch“, so Mühlnickel.

2006 hatte es an der Kreuzung eine Verkehrszählung gegeben, auf deren Grundlage die Straßenbaubehörde damals in Aussicht gestellt hatte, dass möglicherweise ab 2010 eine Ampel an der Kreuzung kommen könnte. Das Vorhaben wurde aber wieder auf Eis gelegt. Angesichts der Unfälle in diesem Bereich wurde die Kreuzung für die Jahre 2012 bis 2014 zum Unfallschwerpunkt erklärt.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr