Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kreisel an B 4 kommt erst 2021

Ummern Kreisel an B 4 kommt erst 2021

Ummern. Kommt der Radweg Ummern-Wesendorf frühestens 2019? Laut Bürgermeister Otto Wagener ist das der Fall. Wagener berichtete am Dienstag im Gemeinderat von einer entsprechenden Aussage der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel.

Voriger Artikel
Unfall mit drei Leichtverletzten auf K 123
Nächster Artikel
Kandidatenliste der Wählergemeinschaft

Die Kreuzung Ummern/Wesendorf an der B 4: Der geplante Kreisel wird laut Ummerns Bürgermeister wohl erst 2021 gebaut.

Quelle: Thorsten Behrens

Wagener hatte demnach mit der Behörde telefoniert, um den Sachstand zu erfahren. Dabei habe er „unter Vorbehalt“ die Aussage erhalten, dass der Ausbau als „vordringlicher Bedarf“ in die Planungen aufgenommen worden sei und frühestens 2019 beginnen könne. Der geplante Kreisel an der Kreuzung Bundesstraße 4 und Landesstraße 286 zwischen Ummern und Wesendorf würde dagegen wohl erst 2021 gebaut werden, berichtete Wagener.

Der Rat beschloss auf Antrag des Sozialverbandes einstimmig die Gewährung von 800 Euro zur Unterstützung der Seniorenarbeit. Ferner beschloss der Rat einstimmig eine Zuwendung von 1500 Euro zur besseren Betreuung von Müttern mit Kleinkindern im Waldbad Hohne.

Einstimmig beschloss der Rat auch die Übertragung des Breitbandausbaus auf die Samtgemeinde Wesendorf, die somit den Landkreis Gifhorn mit dem Ausbau innerhalb der Samtgemeinde Wesendorf beauftragen kann (AZ berichtete). Bürgermeister Otto Wagener berichtete, dass die Sanierung des Gifhorner Weges abgeschlossen sei und die Kosten bei etwa 7000 Euro liegen würden.

Der Punkt Baugebiet nördlich des alten Ortskerns wurde dagegen von der Tagesordnung genommen, da sich mit dem Thema der neue Gemeinderat befassen soll.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr