Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Knesebeck trauert um totes Baby
Gifhorn Wesendorf Knesebeck trauert um totes Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 08.03.2017
Die Trauer ist groß nach dem Fund des toten Babys: In Knesebeck finden ein Gedenkgottesdienst sowie eine Beerdigungsfeier statt. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Knesebeck

Anteilnahme dort, wo Müllsammler die Tüte mit der Babyleiche gefunden hatten: Daniel Bartels steht sichtlich bewegt vor dem Reisig- und Komposthaufen am Schleichweg zwischen Knesebeck und Vorhop, während seine Frau Katharina ein Plüschtier und eine Kerze abstellt. „Das war die erste Idee, die wir gleich hatten“, sagt das Paar, das drei Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren hat.

Das ganze Dorf ist fassungslos, sagt Pastorin Christina vom Brocke. „Wir sind sehr entsetzt und betroffen.“ Schnell war der Seelsorgerin klar: „Wir müssen etwas anbieten.“ Deshalb gibt es am Samstag ab 15 Uhr den Gedenkgottesdienst unter dem Motto „Du bist nicht vergessen“. Der Violinist Roger Burmeister wird spielen, dazu wird ein Gemälde von Natascha Engst-Wrede präsentiert. „Wir wollen würdig Abschied nehmen von einem Menschenleben“, sagt vom Brocke.

Inzwischen stehe deshalb auch der Beerdigungstermin fest: Mittwoch, 15. März, 13 Uhr. Der Sarg mit der Babyleiche werde neben den Pastorengräbern beigesetzt. „Wir haben einen besonderen Platz gewählt.“ Dort könnten Interessierte Kerzen, Teddys und Blumen platzieren. Beide Gottesdienste sind öffentlich. Die Beerdigungskosten trägt die Stadt Wittingen.

Derweil zeigt die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei über Facebook und mit Flugblättern unter anderem in den Linienbussen (AZ berichtete) erste Wirkung. „Wir haben zahlreiche Hinweise, denen wir nachgehen“, sagt der Gifhorner Polizeisprecher Thomas Reuter.

Einige seien vielversprechend, müssten aber nachgeprüft werden. „Das dauert seine Zeit.“ Von einer heißen Spur konnte er jedoch noch nicht berichten. Immerhin: „Wir haben auf Facebook 40.000 Zugriffe. Das ist grandios.“

rtm

Wesendorf 225 Jahre Schützengesellschaft Wesendorf - Party für Jüngere, Musikwettstreit und Zapfenstreich

Großes Jubiläum bei der Wesendorfer Schützengesellschaft: In diesem Jahr feiern die Schützen das 225-jährige Bestehen ihres Vereins. Dafür hat die Führungsriege um Vorsitzenden Udo Fromhage und Oberst Jürgen Hildebrandt ein dickes Programm auf die Beine gestellt.

10.03.2017
Wesendorf Polizeiermittlungen zur Babyleiche - VLG hilft bei Fahndung

Die VLG unterstützt die Mordkommission bei der Suche nach Hinweisen zu der nahe Knesebeck gefundenen Babyleiche. Seit Mittag sind alle 150 Linienbusse im ganzen Landkreis mit den Zeugenaufruf-Flugblättern der Polizei versehen.

07.03.2017

Eigentlich ist der Wahrenholz Milchbauer Helmut Ever im heimischen Kuhstall unterwegs, wenn er mal wieder einen Film für das Internetportal www.mykuhtube.de dreht - beispielsweise als Weihnachtsmann (AZ berichtete mehrfach). Doch in seiner nächsten Produktion wird es sportlich, und dafür fuhr Evers sogar nach Gartow.

09.03.2017
Anzeige