Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kirchliche „Teehütte“ in Flammen

Hankensbüttel Kirchliche „Teehütte“ in Flammen

Hankensbüttel . Insgesamt 40 Mann der drei Ortswehren Hankensbüttel, Schweimke und Emmen waren am Sonntagnachmittag im Einsatz, um die brennende „Teehütte“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft am Fillerberg zu löschen.

Voriger Artikel
Bildung: Dritter Platz fürs Otter-Zentrum
Nächster Artikel
Erfolglos: Einbrecher geben auf

Holzhaus in Vollbrand: Drei Ortswehren waren am Sonntagnachmittag beim Brand der so genannten „Teehütte“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Hankensbüttel im Einsatz.

„Der Alarm kam um 14.06 Uhr rein“, berichtet Einsatzleiter Christian Speitling. „Das Holzhaus stand bei unserer Ankunft bereits in Vollbrand. Wir mussten drei Propangasflaschen sichern“, so Speitling.

Die Löscharbeiten an dem etwa 100 Quadratmeter großen Haus waren zum Teil erfolgreich. Zwar sei von der Veranda nur noch das Holzgerippe übrig, aber „das Gebäude konnte erhalten werden“.

Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Brandermittler der Gifhorner Polizei waren vor Ort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr