Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Kinder testen Grenzen ihres Körpers aus
Gifhorn Wesendorf Kinder testen Grenzen ihres Körpers aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 15.01.2015
Vorgeturnt: Liane Heins zeigte den Mitgliedern des Kindergartenausschusses, wie der Hengstenberg-Parcours funktioniert. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

40 Jahre alt ist die DRK-Kita im vergangenen Jahr geworden. Der Erlös aus dem Fest wurde gut angelegt - in einen Geschicklichkeitsparcours, den Kita-Leiterin Liane Heins kürzlich dem Kita-Ausschuss der Samtgemeinde vorstellte.

Für insgesamt 3400 Euro konnte die Kita einkaufen. Dafür gab es dann Pickler-Material für die angegliederte Kinderkrippe und Hengstenberg-Material für die Kita. Insgesamt profitieren davon 104 Kinder, die derzeit in der Einrichtung betreut werden - sowie ihre Betreuer, denn auch sie können und wollen die Geräte nutzen.

„Es geht darum, die körperlichen Grenzen wahrzunehmen. Dadurch wird das Gehirn aktiviert, was beispielsweise zur Sprachförderung beiträgt“, so Liane Heins, die den Parcours einmal zu Demonstrationszwecken durchlief. „Die Kinder durchlaufen die Stationen ohne zu sprechen. Es geht auch um Konzentration, deshalb gibt es keine Bemerkungen der Erzieherinnen oder Pausen, wenn etwas umfällt. Und die Kinder müssen sich so ihre Lösungen an den einzelnen Geräten selbst erarbeiten, was wiederum das Selbstbewusstsein fördert“, so Heins.

Unterstützt wird die Kita von Walter Plagge aus Bad Bevensen. Der 76-Jährige, der laut Heins selbst noch immer täglich einen solchen Parcours nutzt, hat anhand der Hengstenberg-Materialien ein Konzept entwickelt und schult ehrenamtlich die Kita-Mitarbeiter.

ba

Wagenhoff. Gläser, Tische, Stühle, Besteck, sogar das Deko-Material, Uhren, Lampen und Holzpokale von Kegelclubs: Der Wagenhoffer Dorfkrug hat Ende Dezember nach 45 Jahren geschlossen (AZ berichtete), und das gesamte Inventar hat Wirtin Ilona Naujokat im Rahmen eines Flohmarkts angeboten.

14.01.2015

Zahrenholz. Knapp ein Jahr ist es her, dass die rund 260 Einwohner des Dorfes Zahrenholz die Pläne für eine mögliche Windenergiefläche in Ortsnähe vorgestellt bekamen. Knapp ein Jahr ist es auch her, dass die Frist für Einwendungen abgelaufen ist. Seitdem liegen die Pläne auf Eis.

09.01.2015

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Freitag in die  Grundschule am Lerchenberg in Wesendorf ein.

09.01.2015
Anzeige