Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Jungen und Mädchen greifen selbst zum Pinsel

Schülertag bei der Werkstattwoche in Lüben Jungen und Mädchen greifen selbst zum Pinsel

Seit rund einer Woche läuft in dem kleinen Heidedörfchen Lüben die 14. Internationale Werkstattwoche des Kulturvereins Wittingen auf Hochtouren, sie hat bei den 21 Künstlern aus zwölf Nationen zu respektablen Ergebnissen geführt, betonte Kathrin Kern vom Organisationsteam. Am Donnerstag stand die Werkstattwoche nun in guter Tradition ganz im Zeichen des Schülertages. 21 kunstinteressierte Schüler wurden hierzu eingeladen und blickten den Künstlern nicht nur über die Schultern, sondern griffen auch selbst zu Pinsel und Farbe, um Motive aus besonderen Blickwinkeln an der Staffelei auf Papier bringen.

Wittingen-Lüben 52.772445 10.7448804
Google Map of 52.772445,10.7448804
Wittingen-Lüben Mehr Infos
Nächster Artikel
Feuerwehrleute zeigten Technik und ihr Können

Schülertag bei der Lübener Werkstattwoche: 21 Jungen und Mädchen schauten den Künstlern über die Schultern und griffen selbst zum Pinsel.

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Lüben. Dabei erläuterten die Künstler den Schülern die Maltechniken unter anderem in Öl, Acryl oder Pastell. Wichtig ist dabei immer wieder, aus welchem Blickwinkel die Umgebung wahrgenommen, aufgenommen und auf dem Papier umgesetzt wird.

Die Schüler hatten sich aus den Gymnasien Beetzendorf und Hankensbüttel sowie der IGS und der Oberschule Wittingen am Ort des Geschehens in Lüben eingefunden und nach der Begrüßung sehr schnell einer Künstlerin oder einem Künstlers zugewandt. So lernte der 15-jährige Oberschüler Wilhelm Fleig aus Jübar die Ölmalerei bei der georgischen Künstlerin Tamar Melikishvili am Dorfplatz in Lüben kennen. Bei der Wittinger Nachwuchskünstlerin Franziska Eggelmann übte sich der zwölfjährige Benedikt Schnöckel aus Wittingen in Acryl-Technik, als Motiv hatte er die „Aufgehende Sonne“ ausgewählt. Und die 15-jährige Tamara Tiedtke aus Hankensbüttel arbeitete mit Nachwuchskünstlerin Ann-Cathrin Knust aus Wittingen.

Die Ausstellungseröffnung der Werkstattwoche findet am heutigen Samstag um 16 Uhr, in der Lübener Tenne statt. Sie ist heute bis 22 Uhr geöffnet und am morgigen Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Zudem findet am Sonntag in der Lübener Tenne ab 17 Uhr ein Konzert mit „Sonja & Esther live in concert“ statt, zu dem der Eintritt frei ist.

Von Hans-Jürgen Ollech

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr