Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Jugendliche nutzen Bauwagen als Treff

Groß Oesingen Jugendliche nutzen Bauwagen als Treff

Groß Oesingen. Sachbeschädigungen und Ärger mit Jugendlichen gab es bisher im Ort immer wieder. Doch jetzt könnte etwas Ruhe eintreten.

Voriger Artikel
Sieben Hektar für den Bogensport
Nächster Artikel
Bahnhof: Gemeinde wartet auf die Pläne

Bild der Zerstörung: Immer wieder gab es in Groß Oesingen Randale. Jetzt erhofft sich die Gemeinde etwas Ruhe, denn die Jugend hat einen neuen Treff und Ermittlungen der Polizei haben offenbar zur Einsicht bei einigen der Tätern geführt.

Quelle: Photowerk (ba)

Wie Bürgermeister Jürgen Schulze während der Ratssitzung am Montag informierte, sollen zwei Maßnahmen Wirkung zeigen.

Die Waldoase ist als Spielplatz eigentlich für die Kleineren gedacht. Doch immer wieder treffen sich dort Jugendliche. An sich kein Problem, ärgerlich ist allerdings, dass es auch immer wieder zu Sachbeschädigungen kommt, Glasscherben landen im Spielsand. Nicht immer lassen sich die Verursacher ermitteln, doch im Sommer 2012 beispielsweise stellten sich drei Jugendliche, nachdem sie bei der Randale gesehen worden waren.

Jetzt hat Schulze den Jugendlichen den Bauwagen an der Königsallee als Treff angeboten - und die sind laut Schulze begeistert. „Wir haben einen Nutzungsvertrag abgeschlossen, der von mehreren Jugendlichen unterschrieben wurde. Ich hoffe, das entschärft die Situation an der Waldoase“, so Schulze.

Einen weiteren Erfolg gibt es offenbar auch nach den Sachbeschädigungen des vorigen halben Jahres im Ort. Zerstörte Buswartehäuschen und Straßenlaternen hatte es dabei gegeben (AZ berichtete).

„Die Polizei ist beim Veranstalter einer Party, nach der es eine Zerstörungsserie im Ort gab, aufgetaucht und hat sich die Namen der Besucher geholt. Inzwischen gibt es bei Facebook entsprechende Einträge, dass es solche Taten nicht mehr geben soll“, sagte Schulze.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr