Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jugendfeuerwehr Wesendorf feiert Heimsieg

Wesendorf Jugendfeuerwehr Wesendorf feiert Heimsieg

Wesendorf. Acht Mannschaften aus der Samtgemeinde waren in Wesendorf angetreten, um den Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren auszutragen: Es gab einen Heimsieg zu feiern.

Voriger Artikel
Vandalismus: 13 Busse mit Graffiti beschmiert
Nächster Artikel
Große Fete: Hübsche Garde wird 40 Jahre alt

Knapper Sieg beim Heimspiel: Die Jugendfeuerwehr Wesendorf qualifizierte sich als beste Mannschaft für den Kreisentscheid in Meine.

Quelle: Marion Schuckart

Dabei waren Wesendorf, Ummern sowie Wahrenholz/Betzhorn, Groß Oesingen und Westerholz mit jeweils zwei Teams.

Auf dem Sportplatz waren beim 400-Meter-Staffellauf Schnelligkeit und Geschick gefragt, denn er war mit zusätzlichen Aufgaben wie dem Anlegen der Uniform oder Schlauch-Aufrollen angereichert.

Die feuerwehrtechnische Übung, ein dreiteiliger Löschangriff, konnte auf der von hohen Eichen beschatteten Wiese neben dem Feuerwehrgerätehaus gemeistert werden. Walter Alpers hatte sein Grundstück für den Wettkampf zur Verfügung gestellt.

Jetzt ging es vor allem um Zusammenarbeit und Präzision. Fünf Betreuer und Jugendwarte beurteilten als Wertungsrichter, ob Schläuche trotz vorbereiteter Hindernisse sauber verlegt und gekoppelt, ob vier verschiedene Knoten fehlerfrei gelegt und ob die Kommandos korrekt gegeben wurden.

Die Jugendfeuerwehr Wesendorf siegte mit 1399,86 Punkten knapp vor Wahrenholz/Betzhorn I mit 1396,93 Punkten, gefolgt von Westerholz I und Groß Oesingen I. Diese vier Mannschaften qualifizierten sich für die Kreiswettbewerbe am 27. Juni in Meine. Gemeindejugendfeuerwehrwart Christian Kirmis, der mit der Wesendorfer Feuerwehr diesen gelungenen Tag organisiert hatte, überreichte den strahlenden Siegern den Wanderpokal.

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr