Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jürgen Schulze (CDU) bleibt Groß Oesingens Bürgermeister

Gemeinderat wählt Ewald Heers und Anja Menzendorf zu Stellvertretern Jürgen Schulze (CDU) bleibt Groß Oesingens Bürgermeister

Jürgen Schulze (CDU) bleibt für die nächsten fünf Jahre Bürgermeister von Groß Oesingen. Während der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates wählten ihn die Ratsmitglieder in geheimer Wahl mit zehn Ja-Stimmen bei elf Sitzen erneut ins Amt.

Voriger Artikel
Ärger über lange B-4-Sperrung: Lastwagen fahren Wege kaputt
Nächster Artikel
70 Feuerwehrleute im Einsatz

Groß Oesingen: Der neue Gemeinderat traf sich zur konstituierenden Sitzung - Jürgen Schulze (2.v.l.) bleibt Bürgermeister. Foto: Hans-Jürgen Ollech

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Groß Oesingen. Zum ersten Stellvertreter wählte der Rat Ewald Heers (CDU), zur zweiten Stellvertreterin Anja Menzendorf (SPD). Rolf Malzahn (SPD), der die Wahl leitete, dankte Schulze für die in den vergangenen fünf Jahren geleistete Arbeit. Schulze habe die Interessen der Bürger stets gut vertreten.

Der neue Groß Oesinger Gemeinderat verfügt damit über elf Sitze, acht davon hat die CDU, drei die SPD. Auf die Bildung von Fraktionen oder Gruppen wurde einstimmig verzichtet. Einstimmig fiel die Bildung des Verwaltungsausschusses aus. Ihm gehören der Bürgermeister und seine Stellvertreter an. Folgende Ausschüsse wurden gebildet: Haushaltsausschuss (Vorsitz: Mathias Buhr), Bauausschuss (Vorsitz: Ernst-Adolf von der Ohe). Ferner wurden Mitglieder für die Verbände benannt. Mittel-Aller-Verband: Jürgen Schulze (Vorstand), Rolf Malzahn (Verbandsversammlung) und Ernst-Adolf von der Ohe (Schaukommission). Dem Lachte-Lutter-Verband gehören an: Jürgen Schulze (Vorstand), Hans-Jürgen Lübbe (Verbandsversammlung) und Ewald Heers (Schaukommission).

Bürgermeister Schulze verwies auf anstehende Aufgaben, die in den kommenden Jahren zu bewältigen seien. Hierzu gehören demnach die Option auf ein neues Baugebiet, da alle bisherigen Bauplätze vermarktet wurden, der Rückbau der Sportanlagen an der Steinhorster Straße, die Sanierung des Schützenhauses sowie die Barrierefreiheit an den Bushaltestellen, besonders an der Regenbogenschule.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr