Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ise-Land erhält 150.000 Euro Fördermittel

Hankensbüttel Ise-Land erhält 150.000 Euro Fördermittel

Hankensbüttel. 150.000 Euro erhält der Verein Ise-Land für das Projekt Paula vom Land Niedersachsen. Christian Meyer, Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, informierte sich gestern vor Ort über die Vermarktungsgemeinschaft.

Voriger Artikel
Die Höhle der Löwen: Angebot abgelehnt
Nächster Artikel
20 Autofahrer tanken verunreinigten Sprit

Ise-Land: Für die Förderung der Vermarktung regionaler Produkte gab es vom Land jetzt 150.000 Euro Fördermittel für den Verein.

Quelle: Thorsten Behrens

Paula steht für das Projekt zum Auf- und Ausbau von lokalen Agrarinitiativen. Dahinter verbirgt sich das Ziel, regionale Aktivitäten auszubauen und zu vernetzen sowie diese in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. „Wir brauchen Begeisterung für regionale Produkte“, sagte Lenja Ernst, die das Projekt Paula leitet. Minister Meyer stimmte zu: „Regionale Produkte kaufen ist Wertschöpfung und Wertschätzung.“ Von den Fördermitteln werden unter anderem 70 Prozent der Personalkosten des vorerst von 2016 bis 2019 laufenden Projekts abgedeckt.

Erzeuger im Umkreis von 25 Kilometern entlang der Ise sowie Verarbeiter im Umkreis von 50 Kilometern sind in Ise-Land zusammen geschlossen. „Wir haben genügend Landwirte, um auch eine steigende Nachfrage zu decken, doch es fehlen noch die Absatzmöglichkeiten“, erklärte Dr. Oskar Kölsch vom Ise-Land-Vorstand. Er ging auch kurz auf die Geschichte der vor rund 20 Jahren entstandenen Vermarktungsgemeinschaft ein. Der Verein wurde aus einer Aktion der Aktion Fischotterschutz, bei der es um die Einbundung von landwirtschaft in den Naturschutz ging, heraus gegründet. Schnell wurde klar, dass eine Vermarktung regionaler Produkte hilft, Naturschutz in der Landwirtschaft nachhaltig mit zu finanzieren.

Neben Aktionen wie dem jährlichen Tag der Regionen betreibt Ise-Land auch eine Internetseite.

www.ise-land.de

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr