Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Darum braucht die Grundschule einen Aufzug
Gifhorn Wesendorf Darum braucht die Grundschule einen Aufzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.11.2018
Grundschule am Lerchenberg: Die Einrichtung bleibt Schwerpunktschule für Inklusion und erhält einen Aufzug. Quelle: Thorsten Behrens
Wesendorf

Aktuell ist ein Aufzug notwendig, da eine Lehrkraft im Rollstuhl sitzt. Normalerweise zahlt die Agentur für Arbeit derartige behindertengerechte Umbaumaßnahmen – allerdings nicht für Beamte. Daher hat jetzt das Land zugestimmt, 80 Prozent der Kosten zu übernehmen – den Rest trägt die Samtgemeinde. Zwar gibt es derzeit keine Kinder im Rollstuhl an der Schule, doch auszuschließen ist das für die Zukunft nicht, so die Begründung.

Oberschule: Schülerzahlen bleiben stabil

Und noch ein Schulthema gab es während der Sitzung. Das stand zwar nicht auf der Tagesordnung, Samtgemeindebürgermeister René Weber informierte die Ratsmitglieder aber im Rahmen seines Berichtes darüber, dass zum Stichtag im August 356 Jungen und Mädchen in 18 Klassen die Wesendorfer Oberschule besuchten. „Es stabilisiert sich bei dieser Zahl, aber die erhoffte Steigerung ist leider nicht erfolgt“, so Weber.

16.700 Euro für Unterbringung von Fundtieren

Eine andere Steigerung dagegen könnte es laut Weber in den kommenden Jahren durchaus geben – bei den Kosten für die Unterbringung von Fundtieren. Im vergangenen Jahr zahlte die Samtgemeinde rund 16.700 Euro für Tiere, die ins Tierheim nach Ribbesbüttel gebracht wurden. „Ich erwarte hier künftig noch höhere Zahlen, wenn das Tierheim in Ribbesbüttel neu gebaut oder umfangreich saniert wird“, so der Samtgemeindebürgermeister – der zugleich das Engagement vor Ort lobte, streunende Katzen einzufangen, um sie kastrieren zu lassen.

Von Thorsten Behrens

Im Schulmuseum Steinhorst läuft eine beeindruckende Sonderausstellung mit Werken von Franz Albert Jüttner zum Thema „Weltenbrand und Karikatur“, die vor mehr als 50 Gästen durch den Leiter des Schulmuseums Arne Homann eröffnet wurde. Hierzu begrüßte Homann auch den Urenkel des Karikaturisten, Hans-Günther Waubke.

01.11.2018
Wesendorf Richtfest in Groß Oesingen - Dachstuhl für Kita-Erweiterung

Beständig wächst der Erweiterungsbau der DRK-Kita Groß Oesingen. Am Dienstag wurde Richtfest gefeiert – obwohl es vor einer Woche noch nicht danach aussah, dass der Termin gehalten würde

30.10.2018

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Ohrdorfer Schützenhaus beim Kreisdamentreffen des Kreisschützenverbandes Isenhagen-Wittingen. Kreidamenleiterin Elke Fricke begrüßte mehr als 300 Teilnehmerinnen und Gäste. Eine freute sich ganz besonders...

30.10.2018