Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Im Dorfkrug läuft der große Ausverkauf

Wagenhoff Im Dorfkrug läuft der große Ausverkauf

Wagenhoff. Gläser, Tische, Stühle, Besteck, sogar das Deko-Material, Uhren, Lampen und Holzpokale von Kegelclubs: Der Wagenhoffer Dorfkrug hat Ende Dezember nach 45 Jahren geschlossen (AZ berichtete), und das gesamte Inventar hat Wirtin Ilona Naujokat im Rahmen eines Flohmarkts angeboten.

Voriger Artikel
Pläne für Windkraft in der Warteschleife
Nächster Artikel
Kinder testen Grenzen ihres Körpers aus

Das Aus nach 45 Jahren: Der Wagenhoffer Dorfkrug schließt, das gesamte Inventar wurde im Rahmen eines Flohmarkts verkauft. Die Theke hat die Brauerei abgeholt - an sie erinnert nur noch der Anschluss, der aus dem Boden ragt.

Quelle: Photowerk (ba)

Seit Anfang Januar hatten Interessenten die Möglichkeit, sich mit Gastronomieausstattung, Geschirr für den privaten Haushalt oder einfach einem Erinnerungsstück an den Dorfkrug einzudecken. Viele Käufer kamen - aus dem Landkreis oder beispielsweise aus Heilbronn.

Am gestrigen Tag war dann endgültig Schluss, die letzten Überbleibsel auf den Tischen wirkten traurig und verloren. „Den Rest werde ich wohl dem DRK oder der Tafel anbieten. Und dann bleibt nur noch die Mülltonne.“

„Die Theke hat die Brauerei abgeholt“, erzählt Ilona Naujokat. Nur noch der Anschluss im Boden verrät, wo sie einst gestanden hat. Leere Flächen auch in der Küche. „Der Ofen geht nach Heilbronn, ein Teil der anderen Möbel nach Vordorf und Münster.“ Die Betreiber anderer Gaststätten hätten hier die Chance genutzt.

Aber auch Privatleute seien gekommen. „Einer wollte zum Beispiel einheitliche Gläser für seinen Partykeller.“

Andenken an den Dorfkrug waren aber offenbar nicht so sehr gefragt. „Es waren schon ein paar Leute aus dem Ort hier. Aber die haben eher Pfannen oder Töpfe gekauft“, sagt die Wirtin.

Ein paar Andenken gingen aber dann doch weg. So hat das Stammtischschild beispielsweise ein Mitglied dieser nun heimatlosen Runde erworben. Und die Stammtischbank hat eine Feuerwehrgruppe mitgenommen.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr