Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Tagespflege soll Mitte 2019 ausgebaut sein
Gifhorn Wesendorf Tagespflege soll Mitte 2019 ausgebaut sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.03.2018
Tagespflege Hüus Hoff: Nach den Abstimmungen mit der Denkmalpflege soll es jetzt bald losgehen mit dem Ausbau. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Wahrenholz

Eine Weile schien es ruhig geworden zu sein um das Projekt Tagespflege im historischen Gebäude am Hüus Hoff in direkter Nachbarschaft zu Café und Edeka-Markt – zumindest nach außen hin. Hinter den Kulissen aber tat sich einiges, und Investor Herbert Meyer ist zuversichtlich, dass der Ausbau jetzt bald beginnen kann.

Rund eine Million Euro will Herbert Meyer investieren, „bis zu 20 Plätze“ könnten entstehen – abhängig von der Detailplanung. Die Förderzusage des Amtes für regionale Landesentwicklung liegt bereits seit Januar vergangenen Jahres vor (AZ berichtete). 35 Prozent der Investitionssumme erhält Meyer vom Land im Rahmen der Dorfentwicklung als Zuschuss. Aufgrund dieses Landeszuschusses muss das Projekt Mitte 2019 abgeschlossen sein – inklusive aller Abrechnungen.

Zeitintensiv waren die Abstimmungen mit dem Amt für Denkmalpflege. Dieses hatte Proben vom Gebäude genommen, dafür waren Vorarbeiten notwendig, es musste im Gebäude geräumt werden, um an die entsprechenden Stellen zu kommen. Inzwischen aber hat Meyer bereits – in Zusammenarbeit mit der Planschmiede 2KS in Hankensbüttel – den nächsten Schritt im Auge, die Ausschreibung der weiteren Arbeiten.

Die geplante Tagespflege in der Wahrenholzer Ortsmitte, die seit einiger Zeit völlig neu gestaltet wird – Umbau des Edeka-Marktes, Eröffnung des Cafés, Abriss der Alten Schmiede mit Plänen für den Neubau einer Arztpraxis, eines Veranstaltungszentrums sowie von Pflegewohngruppen – überzeugt nicht zuletzt durch ihre Lage. „In der neuen Ortsmitte liegt alles zentral beieinander, die hier Betreuten werden nicht an den Ortsrand abgeschoben, sondern nehmen am Dorfleben teil“, erklärt Meyer.

Von Thorsten Behrens

Zehn Millionen Euro nimmt Herbert Meyer in die Hand, um einen neuen Standort für seine Heide-Bäckerei zu bauen. Warum, das erzählt er der AZ.

09.03.2018

Nach einem Überholmanöver auf der K 7 südlich von Hankensbüttel kam ein 82-Jähriger am Dienstagmorgen mit seinem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Senior wurde dabei schwer verletzt.

06.03.2018

Wie gemein: Ein noch unbekannter Mann hat am Wochenende eine ganz miese Masche abgezogen, um an Geld zu kommen. Er klingelte einfach an einer Haustür und forderte Geld, weil angeblich sein Vater operiert werden müsse. Dann wurde er richtig dreist.

06.03.2018
Anzeige