Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Hohe Nachfrage nach Bauland in Wahrenholz
Gifhorn Wesendorf Hohe Nachfrage nach Bauland in Wahrenholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 04.11.2015
Baugebiet im Syke: Das Baugebiet wächst, für den zweiten Abschnitt gibt es jetzt erste Vergaberichtlinien. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige

Unter den Bauwilligen sind 18 Interessenten, die bei der Vergabe des Baugebietes Im Syke I keinen Platz bekamen und durch die Gemeinde auf die Vergabe der Baugrundstücke Im Syke II, verwiesen wurden. In dieser Sache war sich der Fachausschuss ohne lange Diskussion einig und räumt den 18 Interessenten Vorrang bei der Vergabe Im Syke II ein.

„Wenn die 18 Interessenten noch zu ihrem Kaufinteresse stehen, dann sind diese Bauplätze schon mal weg“, betonte Ausschuss-Vorsitzender Ernst-Walter Grüssing. Sie sollen unter den Interessenten demnächst in einer Sonderaktion aufgeteilt werden.

Die übrigen zehn Bauplätze sollen nach dem Willen des Ausschusses dann nach einem Losverfahren verteilt werden - bei Anwesenheitspflicht der Interessenten. Eine schriftliche Erklärung oder die Wahrnehmung der Verlosung durch eine Vertretung wird nicht akzeptiert.

Ferner wurden die Straßennamen für das Baugebiet Im Syke II festgelegt. So bekommen die Straßen folgende Namen: Bickbeerweg, Sanddornweg und Quittenweg.

Alle Beschlüsse müssen allerdings noch den Gemeinderat passieren.

oll

Wahrenholz. Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms für Wahrenholz und Schönewörde legte der Finanz- und Bauausschuss der Gemeinde Wahrenholz während seiner jüngsten Sitzung fünf Prioritäten für das Jahr 2016 fest.

03.11.2015

Wittingen. Die Wittinger Polizei hat eine 21-jährige Autofahrerin erwischt, die während der Fahrt mit dem Handy herumspielte und ein Selfie von sich selbst machte - als Entschuldigung gab sie an, sie sei frisch verliebt.

03.11.2015

Wesendorf. Herbstlaub in den Gängen, Tannenbäume im Altarraum und ein großes Geweih mit einem Kreuz zwischen den Stangen sorgten in der St. Nicolai- und Catharinen-Kirche in Wahrenholz für die passende Atmosphäre bei der Hubertusmessse.

02.11.2015
Anzeige