Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Henning Schulze ist neuer Ortsbrandmeister
Gifhorn Wesendorf Henning Schulze ist neuer Ortsbrandmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.01.2019
Wahlen und Beförderungen: Das neue Kommando mit verdienten Brandschützern der Groß Oesinger Feuerwehr. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Gross Oesingen

2018 sei die Wehr zu 14 Brandeinsätzen und 22 Technischen Hilfeleistungen ausgerückt, berichtete der scheidende Chef. Dabei habe sie insgesamt 7589,5 Stunden Dienst geleistet. Allein im Bereich der Bundesstraße 4 und ihren Nebenstrecken wurde die Wehr zu 14 Verkehrsunfällen herangezogen.

Die Wehr zählt 84 aktive Mitglieder, 16 Mitglieder gehören der Altersabteilung, 17 der Jugendwehr und 165 als Förderer an. Außerdem hat sie 120 Hydranten und 24 Löschbrunnen gepflegt und für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt.

Die Wahlen führten zu folgendem Ergebnis: Ortsbrandmeister wurde Henning Schulze mit großer Mehrheit, Klaus Rieken wurde Stellvertreter, Jan-Wilhelm Bock (Kassenwart), Daniel Diekmann (Stellvertreter), Torsten Unger (Schriftführer), Rebecca Gonet (Stellvertreterin), Darvin Schulze (stellvertretender Gerätewart), Maik Kretschmer (Sicherheitsbeauftragter), Hinrich Rieken (Stellvertreter), Hans-Heinrich Rieken (Jugendwart), Hans-Heinrich Rieken (Kassenprüfer).

Verpflichtung: zur Feuerwehrfrau-Anwärterin Britta Rämke, zum Feuerwehrmann-Anwärter Jonathan Bock. Beförderung: zum Feuerwehrmann Jonathan Bock, Oberfeuerwehrmann Emanuel Münker, Domenik Toni, Hinrich Rieken, Simon Schulze, zur Hauptfeuerwehrfrau Helen Pape, zur Ersten Hauptfeuerwehrfrau Corinna Brodnicki.

Von Hans-Jürgen Ollech

Mit diesem Andrang hatten selbst die Organisatoren nicht gerechnet: Mehr als 100 Wesendorfer strömten am Donnerstag in den Saal der Wesendorfer Deele, um sich über die geplante Gründung einer Bürgerinitiative gegen Straßenausbaubeiträge zu informieren (AZ berichtete).

26.01.2019

Die Mühlenfreunde möchten das Wasserrad an der historischen Mühle ersetzen. Jetzt liegen die Förderzusagen vor: Insgesamt könnten damit 172.500 Euro fließen, das Projekt müsste bis Ende Juli abgeschlossen sein.

25.01.2019

Die alte Schule in Westerholz soll verkauft werden. Das hat der Wesendorfer Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

23.01.2019