Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Heiliger Hain: Barrierefreie Wege geplant
Gifhorn Wesendorf Heiliger Hain: Barrierefreie Wege geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 26.10.2015
Dorferneuerung in den Gemeinden Schönewörde und Wahrenholz: Die Zuwegung zum Schafstall im Heiligen Hain soll barrierefrei werden - so eine der Ideen. Quelle: Thorsten Behrens
Schönewörde

Während der jüngsten Sitzung wurden insgesamt fünf Projekte in drei Prioritätsstufen eingeordnet. Priorität eins mit 27 Punkten bekamen mögliche Verbesserungen am Heiligen Hain. Hier möchte die Arbeitsgruppe die Hauptwege barrierefrei gestaltet sehen. Auch bei der Ausschilderung und den Aufenthaltsmöglichkeiten wird Handlungsbedarf gesehen.

Mit 26 Punkten rutschte die Anlage einer Wegeverbindung im Bereich der neuen Feuerwehr in Schönewörde (neue Dorfmitte) in Priorität zwei - ebenso wie die Etablierung des Kanusports an der Ise mit 25 Punkten. Laut Planerin Monika Traub vom Planungsbüro Warnecke in Braunschweig gebe es dort „zwei bis drei mögliche Anlegestellen“ für Kanus.

Für Priorität drei reichten dann die 16 Punkte, die für die Errichtung von Informationspunkten in den Ortschaften vergeben wurden. An diesen Tafeln können sich Touristen wie Einheimische beispielsweise über Radwanderwege und Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe erkundigen. Mit 15 Punkten wurde auch die Weiterentwicklung des innerörtlichen Radwegenetzes in die Priorität drei eingestuft.

ba

In der Nacht zu Samstag kam es in Wittingen in der Posener Straße zu  einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde der schwarze Audi einer Steinhorsterin, der ordnungsgemäß gegenüber des dortigen Restaurants am Fahrbahnrand geparkt war, an der linken Fahrzeugfront beschädigt.

26.10.2015

Wesendorf. An der Wand hangelt sich ein Äffchen vom Baum, eine Wand weiter marschiert ein Elefant, winzige Stühle stehen an einem ebensolchen Tisch: Die Großtagespflege „Tanzen und Springen“ von Melanie Schulze und Aline Roßdorf für Kinder zwischen null und drei Jahren wurde am Samstag offiziell eröffnet.

25.10.2015

Knesebeck. Auf fünf Millionen Euro schätzt die Polizei den Schaden, der am Sonntag beim Großbrand der Lagerhalle eines Lohnunternehmers in Knesebeck entstand. Die Halle brannte mit nahezu dem ganzen Inventar nieder. Verletzt wurde niemand.

25.10.2015