Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Heiligabend: Gastgeber feiern mit Flüchtlingen

Wahrenholz Heiligabend: Gastgeber feiern mit Flüchtlingen

Wahrenholz. Weihnachten in Wahrenholz feiert erstmals eine christliche Familie aus dem Iran.

Voriger Artikel
Weihnachtsmann überrascht die Kühe
Nächster Artikel
Rekord: Gemeinde investiert vier Millionen Euro

Gemeinsames Weihnachtsfest: Mahdi Tarbiati (v.r.) mit Tochter Asal, Sohn Abtin und Frau Schadi sowie Helmut und Birgit Evers.

Quelle: Thorsten Behrens

Ein ganz anderes Weihnachtsfest als sonst feiert in diesem Jahr die Familie von Mahdi Tarbiati. Die iranischen Christen sind aus ihrer Heimat geflüchtet und leben derzeit bei Helmut und Birgit Evers - und begehen mit diesen den Heiligen Abend.

Die christliche Minderheit im Iran wird verfolgt - daher verließ die Familie ihre Heimatstadt Teheran. Seit drei Monaten ist sie in Wahrenholz - zwei Wochen nach ihrem Einzug wurde Sohn Abtin geboren. Er feiert sein erstes Weihnachtsfest in Deutschland, so wie Vater Mahdi, Mutter Schadi und Schwester Asal. Die Elfjährige kann inzwischen auch schon ein deutsches Weihnachtsgedicht und hat sogar schon den Weihnachtsmann gesehen, den man so im Iran eher nicht kennt.

Im Iran wird aber auch Weihnachten gefeiert. „Wir haben in der Heimat mit 15 bis 20 Leuten und einem Tannenbaum aus Plastik gefeiert, in einer House-Church, das ist eine private Kirche im Haus eines Gemeindemitglieds. Da wird vor allem aus der Bibel gelesen. Unter Christen gibt es zu Weihnachten auch kleine Geschenke“, erzählt Mahdi Tarbiati.

Und Weihnachten in Wahrenholz? Das ist das volle Programm. Am Dienstag haben Helmut Evers und Mahdi Tarbiati die beiden Bäume geholt - selbst gesägt natürlich. Und am heutigen Heiligen Abend gehen beide Familien erst in die Kirche. Dann essen Gastgeber und Gäste gemeinsam, singen Weihnachtslieder.

„Und dann machen wir natürlich eine kleine gemeinsame Bescherung. Danach wird dann separat in den Familien weiter gefeiert“, erzählt Helmut Evers.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr