Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Haushalt mit spitzer Feder gerechnet

Schönewörde Haushalt mit spitzer Feder gerechnet

Schönewörde. Der Gemeinderat hat den Etat für 2016 beraten - und beschlossen. „Schönewörde muss sich grundlegend mit einer Haushaltkonsolidierung befassen“, mahnte Philipp Dreyer, Kämmerer der Samtgemeinde Wesendorf. Er beriet am Donnerstag mit dem Gemeinderat den Etat für 2016.

Voriger Artikel
Kissen-Kämpfer und Kästen-Kletterer
Nächster Artikel
Auto prallte gegen Bäume

Haushalt 2016 beschlossen: Der Bereich am Denkmal soll für 280.000 Euro umgestaltet werden - der dickste Brocken im Zahlenwerk.

Quelle: Thorsten Behrens

Der weist im Ergebnishaushalt ein Defizit von 46.100 Euro aus, die durch Überschüsse aus den Vorjahren ausgeglichen werden. Im Finanzhaushalt stehen 59.000 Euro Überschuss - wenn wie geplant 60 Prozent der Bauplätze im Neubaugebiet Querkamp vermarktet werden können.

„Wenn man sich den mittelfristigen Finanzplan der Folgejahre ansieht, wird klar, dass wir uns mit den Zahlen beschäftigen müssen“, so Dreyer.

Eine der Folgen: Der Gemeinderat stimmte der Erhöhung der Grundsteuer B von 350 auf 400 Prozentpunkte zu. „Die anderen Steuern sehen wir uns in den kommenden Jahren an“, erklärte Bürgermeister Horst Schermer.

Ernst Schreiber wollte allerdings schon jetzt die Grundsteuer A „symbolisch“ ebenfalls um 50 Prozentpunkte anheben. Dreyer: „Das würde 2800 Euro Mehreinnahmen bringen.“

Schreiber sah es als „unglücklich“ an, die Grundsteuer B gerade jetzt zu erhöhen, wo die Gemeinde die Baugrundstücke am Querkamp vermarkten will - er scheiterte aber mit seinem Antrag.

Dickster Brocken im Haushalt wird für 280.000 Euro die Umgestaltung am Denkmal im Rahmen der Dorferneuerung werden. Dafür könnten mindestens 63 Prozent Fördermittel fließen, die Anlieger sind mit 62.200 Euro beteiligt.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr