Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Hankensbüttel: 650 Gäste feiern Kreiskönigsball
Gifhorn Wesendorf Hankensbüttel: 650 Gäste feiern Kreiskönigsball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.03.2017
650 Teilnehmer: Der Königsball des Kreisschützenverbandes Isenhagen-Wittingen verlief bei brillanter Stimmung. Quelle: Ollech
Anzeige
Hankensbüttel

Das Schützenmusikcorps Groß Oesingen eröffnete mit einigen schmissigen Märschen den Ball, zu dem der Kreisvorsitzende Harald Bohne 27 Königinnen und Könige aus dem Isenhagener Land mit ihren Partnern und Gefolge begrüßen konnte. „Für uns Schützen ist der traditionsreiche Kreiskönigsball stets ein besonderes Ereignis, um das abgelaufene Schützenjahr würdig zu beenden und gleichzeitig den Auftakt für die nun wieder beginnende Schützenfestsaison zu bilden“, sagte Bohne und zeigte sich über den rappelvoll gefüllten Saal sehr stolz.

Mit der Band Streetlife aus Lüder ging es anschließend in den Ehrentanz der Könige und damit in eine beginnende rauschende Ballnacht des Schützenvolkes. Bei brillanter Stimmung mit toller und mitreißender Musik von Streetlife, tanzten die Würdenträger mit Gefolge bis tief in den frühen Morgen und führten dabei angeregte Gespräche am Tisch, in der Sektbar oder gar vor der Tür am örtlichen Schützenhaus.

„Ich bin mit dem Verlauf wieder einmal sehr zufrieden, lobte der Kreisvorsitzende seine „Untertanen“ und feierte selbst bis zum Schluss kräftig mit.

oll

Wesendorf Schulausschuss bespricht weiteres Vorgehen - Neue Turnhalle fürs Gymnasium Hankensbüttel?

Die alte Turnhalle sanieren, mit Samtgemeinde und Gemeinde über den Neubau einer zweiten, gemeinsamen reden: So stellt sich der Schulausschuss des Landkreises das weitere Vorgehen am Gymnasium Hankensbüttel vor.

24.03.2017

Betriebsbedingte Kündigungen und Kürzungen, hohe Investitionen, viele Gerüchte: Bei der Privatbrauerei Wittingen steht derzeit eine Zäsur an - für eine strategische Neuausrichtung, heißt es von der Geschäftsleitung.

26.03.2017
Wesendorf Brand in Teschendorf: Mehr als 100.000 Euro Schaden - Drei Hunde sterben in den Flammen

Bei dem Großbrand in Teschendorf (AZ berichtete) am Mittwochabend kamen drei Hunde in den Flammen ums Leben. Menschen wurden nicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 100.000 Euro, die Brandursache soll nun ein Gutachter ermitteln.

23.03.2017
Anzeige