Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf „Handwerk“ für den Gottesdienst gelernt
Gifhorn Wesendorf „Handwerk“ für den Gottesdienst gelernt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.03.2015
Ausbildung beendet: Die evangelisch-lutherische St. Johannis-Kirche in Wesendorf führt am Sonntag sieben neue Lektorinnen in ihr Amt ein.
Anzeige

Anke Driesner, Simone Kamradt, Irene Kremer, Ilka Meyer-Schürholz, Kathrin Ruchatz, Hilke Troff und Stefanie Völke blicken auf eine abwechslungsreiche Ausbildungszeit vom Juni 2014 bis Januar 2015 zurück. An sechs Wochenenden ging es im Kreise von insgesamt 17 Lektorenanwärterinnen aus dem gesamten Kirchenkreis um die „handwerklichen“ Grundkenntnisse bei der Erarbeitung und Leitung eines Gottesdienstes. Das Trainerteam bestand aus Pastorinnen und Pastoren des Kirchenkreises.

Der Lektor ist tätig im Kernbereich evangelische Kirche. Er liest die Predigt und leitet den Gottesdienst in allen seinen Teilen. Er sorgt dafür, dass das Evangelium lebendig bleibt - der Aufruf zu Freude, gegenseitiger Teilnahme, Respekt und Frieden. Das ist deshalb eine prominente Tätigkeit, weil im Sinne Martin Luthers Kirche mit der Verbreitung des Evangeliums immer wieder neu gegründet wird.

Am Einführungsgottesdienst wirkt auch die neue Superintendentin Sylvia Pfannschmidt mit. Alle Interessierte in der Gemeinde sind dazu eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen kleinen Empfang und Gelegenheit zum Gespräch.

Wittingen. Eine IGS hat einen anderen Raumbedarf als eine Oberschule - deshalb wird der Start der IGS Nord in Wittingen zum 1. August zunächst in einem Provisorium gemacht, wie Beate Harms, Rektorin der Grund- und Oberschule und Leiterin der Planungsgruppe IGS, mitteilte.

06.03.2015

Wesendorf. Die Reitausrüstung wich schillernden Abendkleidern, hohem Schuhwerk und tollen Frisuren beim traditionellen Kreisreiterball in Wesendorf: 600 Besucher kamen in den festlich geschmückten Saal des Kulturzentrums

02.03.2015

Wesendorf. Der Verein Archers Land plant sein neues Domizil im Hammerstein-Park in Wesendorf zu errichten. Auf einer Fläche soll eine Bogenschießanlage entstehen, der Verein hat bei der Gemeinde für die Nutzung einer weiteren Fläche angefragt. Der Bauausschuss gab nun grünes Licht.

02.03.2015
Anzeige