Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Handarbeiten waren ein Zubrot zum Lohn des Mannes
Gifhorn Wesendorf Handarbeiten waren ein Zubrot zum Lohn des Mannes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.03.2016
Neue Ausstellung im Schulmuseum Steinhorst: Petra Watermann (l.) erklärte den Besuchern direkt am Eingang der Ausstellung zahlreiche Exponate. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige

Diese Ausstellung kommt aus Peine und beinhaltet unter anderem Nähkästchen, Schnittmuster, Stoffe und Stickzubehör. Irene Siemann, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Bildungs- und Kultur-GmbH des Landkreises Gifhorn, dankte dem Förderverein des Erich-Weniger-Hauses, der die Ausstellung finanziell unterstützt.

Historikerin Petra Watermann lenkte den Blick auf die Kulturgeschichte hinter den Exponaten: Das Handarbeiten war fester Bestandteil der Erziehung für Mädchen im 18. und 19. Jahrhundert und regelmäßiges Üben war Pflicht für alle Mädchen, um Stricken, Sticken, Nähen und Stopfen zu lernen und sich damit die Aussteuer selbst zu schaffen.

Mit Handarbeiten wurde Geld zum Lohn des Mannes dazuverdient, so Watermann. Zudem stieg bei den Mädchen die Chance, nach der Schulausbildung eine Anstellung in einem Haushalt zu bekommen.

Ab 1850 wurden Lehrkräfte für das Handarbeiten in den Schulen eingestellt, sagte Watermann. Und 1872 wurde das Handarbeiten zum Pflichtfach mit Regeln und Methode in den Schulen eingeführt.

E Geöffnet ist die Ausstellung im Obergeschoss des Erich-Weniger-Hauses mittwochs bis samstags von 14 bis 16 Uhr und an den Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Gruppen können auch gesondert Termine ausmachen. Der Eintritt (Erwachsene drei Euro und ermäßigt 1,50 Euro) ist für Kinder bis elf Jahre frei.

oll

Knesebeck. Er wollte auf der engen Fahrbahn dem Gegenverkehr ausweichen - und kam zu weit nach rechts ab. Ein 59-Jähriger landete am Montag mit seinem 40-Tonner im Straßengraben.

14.03.2016

Groß Oesingen. Der Kinderförderverein Maiglöckchen hatte zum Frühjahrsputz in der Waldoase aufgerufen und belieferte einige Familien mit kostenlosem Spielsand.

12.03.2016

Wesendorf. Es ging um die umstrittene Einstellung eines Verwaltungsmitarbeiters (AZ berichtete): Der Wesendorfer Gemeinderat stimmte gestern Abend mehrheitlich für die Einstellung von Holger Schulz mit A 13-Besoldung.

13.03.2016
Anzeige