Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gymnasium bei internationalem Schultreffen

Hankensbüttel Gymnasium bei internationalem Schultreffen

Hankensbüttel. Schule international: Das Gymnasium Hankensbüttel war wieder einmal beim Harvard Model Congress of Europe (HMCE) dabei.

Voriger Artikel
Tankstellen-Erweiterung fällt kleiner aus
Nächster Artikel
Zigarettendiebe richten 1000 Euro Schaden an

Spannend: Schüler des Gymnasiums Hankensbüttel nahmen jetzt am Harvard Model Congress of Europe teil.

50 Harvard-Studenten, 580 Schüler in Begleitung von 70 Lehrern aus fünf verschiedenen Kontinenten - und das Gymnasium Hankensbüttel mittendrin: Auch in diesem Jahr machte sich wieder eine Delegation des Gymnasiums auf den Weg nach Spanien, um in der Landeshauptstadt Madrid am Harvard Model Congress of Europe (HMCE) teilzunehmen.

Der HMCE ist eine Simulation des amerikanischen Kongresses sowie internationaler politischer Institutionen wie der Welthandelsorganisation oder der G15. Die Veranstaltung wird von Studenten der Harvard University organisiert und geleitet.

Die Hankensbütteler besichtigten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Madrids: die Plaza Major, die Markthalle, den Königspalast und den Tempel von Debod. Sarah Steinbeck war begeistert: „Wir hatten die Möglichkeit, die verschiedenen Kulturen und Lebensstile Spaniens kennenzulernen.“

Am nächsten Tag ging es in die einzelnen Komitees, also für die Hankensbüttler ins Haus der Repräsentanten, in den Senat, G7 und G15 oder die Welthandelsorganisation. Dort schlüpften die Schüler in die Rollen amerikanischer Politiker und debattierten, hielten Reden und arbeiteten mit anderen Schülern aus der ganzen Welt an Gesetzesentwürfen und Resolutionen - auf Englisch natürlich.

Der dritte Tag gipfelte in der Closing Ceremony, bei welcher die Wesendorferin Lotta Straube die Schlussrede hielt. Danach folgte die Award-Vergabe. Neuntklässler Nick Fromhage wurde ebenso wie Michel Kschonnek aus dem zwölften Jahrgang mit einem Honorable Mention Zertifikat ausgezeichnet. Für die Elftklässlerin Lotta Straube gab es einen Award of Excellence.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr