Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Grünes Licht für Bürgergemeinschaft
Gifhorn Wesendorf Grünes Licht für Bürgergemeinschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 11.03.2015
Alte Schmiede Wahrenholz: Das Gelände ist im Gespräch für ein soziales Dorfzentrum. Dort könnte auch der Verein Bürgergemeinschaft Wahrenholz eine Heimat finden. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Während der Gemeinderatssitzung am Dienstag wurde die Satzung des noch zu gründenden Vereins beschlossen.

Dieser Verein soll Bürgergemeinschaft Wahrenholz heißen. Eine Eintragung als rechtsfähiger und gemeinnütziger Verein ins Vereinsregister ist geplant. Ernst Pape stellte den Ratsmitgliedern die Satzung vor. „Es wird mit Sicherheit später Ergänzungen geben“, machte er deutlich, dass mit dem Schriftwerk jetzt aber erst einmal ein weiterer Schritt erfolgen soll.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe, die Verständigung der Generationen untereinander sowie die Förderung der Verantwortung der Dorfgemeinschaft für soziale Fragen.

Die Höhe des Mitgliedsbeitrages steht noch nicht fest, dafür aber bereits der Gründungstermin. Gegründet werden soll der neue Verein Bürgergemeinschaft Wahrenholz am Sonntag, 12. April, um 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen im Gasthaus Krendel. Dazu sind alle Einwohner der Gemeinde willkommen.

Weiteres Thema war das Baugebiet Im Syke II. Planerin Frauke Schwerdt stellte den derzeitigen Stand des Projektes vor. Demnach wird es bis zu 25 Grundstücke mit einer Mindestgröße von 750 Quadratmetern geben. Die Träger öffentlicher Belange sind eingebunden, in der zweiten Märzhälfte gehen die Pläne für vier Wochen in die öffentliche Auslegung.

Bürger können sie dann in der Gemeinde und im Rathaus der Samtgemeinde Wesendorf einsehen. Für die Grundstücke gibt es bereits viele Interessenten. „Wir werden wohl wieder verlosen“, erklärte deshalb Bürgermeisterin Friedhilde Evers.

ba

Wahrenholz. Das 1995 eingebaute Wasserrad an der historischen Mühle ist in die Jahre gekommen. Seit Jahren wird von den Mühlenfreunden immer wieder Geld für die Instandsetzung investiert. Jetzt war dieses aber nicht mehr so einfach möglich. Das Wasserrad drehte sich nicht mehr.

10.03.2015

Wesendorf. Angespannte Stimmung herrschte am Montagmorgen an der Wesendorfer Grundschule am Lerchenberg: Die Feuerwehr rückte an - zum Glück nur, um die Evakuierung in einem Brandfall zu üben.

09.03.2015

Wesendorf. Der Bauausschuss der Gemeinde Wesendorf hatte sehr gut vorgearbeitet. Denn bei der Sitzung des Rates fielen die Entscheidungen zu Bauthemen problemlos. Diskussionen gab es zum Vertrag zur Wahrnehmung der Verwaltungsgeschäfte durch die Samtgemeinde.

09.03.2015
Anzeige