Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinderat mehrheitlich für Holger Schulz - unter Vorbehalt
Gifhorn Wesendorf Gemeinderat mehrheitlich für Holger Schulz - unter Vorbehalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.03.2016
Wesendorfer Gemeinderat: Mit den Stimmen von SPD und WGW wurde gestern Abend Holger Schulz als Verwaltungsmitarbeiter mit A 13-Besoldung eingestellt - unter Vorbehalt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Der derzeitige Gemeindedirektor Holger Schulz erklärte sich bei der Abstimmung für befangen - er war der einzige Bewerber um die Stelle. Die Ausschreibung hatte im Vorfeld für heftige Kritik der CDU gesorgt, unter anderem wegen der Kosten. Gestern gab es erneut Kritik. „Die Stelle wurde nur in zwei Tageszeitungen ausgeschrieben, das war nicht weit genug gestreut“, sagte Friedrich Prilop (CDU). Dirk Wegmeyer (CDU) beantragte, den Tagesordnungspunkt abzusetzen, bis die ausstehende Entscheidung der Kommunalaufsicht gefallen ist, ob eine A 13-Besoldung gerechtfertig ist. Sein Antrag wurde von der SPD-WGW-Mehrheit abgelehnt.

Während die vier CDU-Ratsmitglieder die Einstellung von Holger Schulz als Verwaltungsmitarbeiter mit A 13-Besoldung ablehnten, stimmten die SPD- und WGW-Ratsmitglieder dafür. Jürgen Hildebrandt (SPD) betonte vor der Abstimmung noch einmal, dass die Entscheidung unter Vorbehalt getroffen werde - und nur Gültigkeit habe, wenn die Kommunalaufsicht in ihrer Entscheidung keine Bedenken habe.

Während der Sitzung wurde auch Sergej Koch (CDU) als Nachrücker für Guido Weichsel verpflichtet. Weichsel hatte zuvor sein Mandat aus Protest um die Stellenausschreibung niedergelegt und diese „rechtswidrig“ genannt (AZ berichtete). „Dieser Vorwurf ist unerträglich. Ich mache in Wesendorf seit 20 Jahren Politik, und hier wird nicht gemauschelt“, betonte Andreas Hoffmann (SPD).

ba

Wesendorf. Zum fröhlichen Frühlingsfest für Kinder hatte der Wesendorfer Tennisclub eingeladen. Leider spielte das Wetter nicht ganz so gut mit, deshalb wurde die Feier kurzerhand in das Tennisheim verlegt.

10.03.2016

Groß Oesingen. Vandalismus: Unbekannte haben das Sportheim in Groß Oesingen beschmiert. In der Zeit zwischen Sonntag, 0 Uhr, und Montag, 9 Uhr, trieben die Täter auf dem Gelände des Sportvereins Groß Oesingen ihr Unwesen.

09.03.2016

Wittingen. Ein 17-Jähriger aus Tülau wurde in der Nacht zum Mitwoch in Wittingen von der Polizei beim Autofahren erwischt, obwohl er nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

09.03.2016
Anzeige