Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinderat ebnet den Weg für 40 neue Bauplätze
Gifhorn Wesendorf Gemeinderat ebnet den Weg für 40 neue Bauplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 29.09.2017
Baugebiete in Wesendorf: Der Rat stellte nun die Weichen für weiteres Wachstum des Ortes. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Wesendorf

Gut 40 Bauplätze sollen in dem Gebiet Demoorweg-Ost für Bauherren zur Verfügung gestellt werden. Der Rat nahm in seiner Beschlussfassung auch die Empfehlung des Bauausschusses zu nötigen Aufschüttungen auf dem Gelände aufgrund des Grundwasserspiegels mit auf, um späteren Problemen so vorzubeugen (AZ berichtete). Weiteres Wachstum spielte dann auch bei dem ebenfalls einstimmigen Beschluss zum Baugebiet Mischgebiet Hammersteinpark eine Rolle. Auch dort soll Wohnbebauung ermöglicht werden. Zudem soll an die Samtgemeinde der Antrag ergehen, den Flächennutzungsplan vorbereitend zu ändern für eine Ausweisung von Bauflächen am Hasenberg.

Weiterhin hob der Rat die Baumschutzsatzung auf, nicht ohne den Hinweis von Siegfried Weiß (SPD), dass nun dennoch nicht einfach alle Bäume im Ort ohne Weiteres gefällt werden dürften. „Es bestehen zum Teil auch noch andere Schutzvorschriften“, sagte er. Der Rat sprach sich zugleich dafür aus, pro Grundstück und Jahr Unterhaltungsmaßnahmen an fünf Eichen zu unterstützen, ab acht Eichen solle gesondert beraten werden.

Ein Konzept entwickelt werden soll schließlich zunächst für eine Umgestaltung des Kreisverkehrs im Ortskern. 5000 Euro kommen in den Nachtragshaushalt dafür.

Von Chris Niebuhr

Wesendorf Radfahrprüfung an der Wahrenholzer Grundschule - Viertklässler treten in die Pedalen

Augen auf im Straßenverkehr: Für die Viertklässler der Wahrenholzer Grundschule kein Buch mit sieben Siegeln. Sie legten am Donnerstag ihre Radfahrprüfung ab. Und alle bestanden.

29.09.2017
Wesendorf Von Wesendorf zur Ummerschen Kreuzung - Radweg soll auf anderer Seite gebaut werden

Zauneidechse, Schlingnatter und Blindschleiche: Alle drei kommen nördlich der Landesstraße 284 auf der Strecke von Wesendorf zur Ummerschen Kreuzung vor – und verhindern so eine Weiterführung des vorhandenen Teilstücks des Radweges auf der Nordseite. Der Radweg soll jetzt auf der Südseite der L 284 gebaut werden, die Planer Miriam Stöter und Andreas Werner stellten dem Bauausschuss der Gemeinde in jüngster Sitzung die Pläne vor.

30.09.2017

Da war richtig Musik drin: Das Gymnasium Hankensbüttel beendete am Montag die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen mit einem großen Festakt. Ein Chor aus Schülern und Lehrern und die Lehrerband traten auf. Es gab unterhaltsame Rückblicke auf die vergangenen Jahrzehnte – und großen Dank für eine tolle Jubiläumswoche.

27.09.2017
Anzeige