Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde betreibt künftig die Post

Wahrenholz Gemeinde betreibt künftig die Post

Wahrenholz. Wahrenholz verliert seine Post - Wahrenholz bekommt eine Post: Am 31. Juli wird die Agentur im Edeka-Markt schließen, der Gemeinderat will ab 1. August aber eine Agentur in der Dorfmitte ansiedeln.

Voriger Artikel
Gericht: Webers Wahl war rechtens
Nächster Artikel
Rat gibt Geld für Radweg-Planung frei

Post bleibt in Wahrenholz: Die Filiale im Edeka-Markt schließt Ende Juli, der Gemeinderat will eine Agentur an der Hauptstraße 49 einrichten.

Die neue Postfiliale, für welche die Gemeinde Vertragspartner der Post wird, soll in der Hauptstraße 49 angesiedelt werden. Die dortigen Räume wird künftig auch die Bürgergemeinschaft Wahrenholz nutzen. „Das ist eine gute Gelegenheit, das Projekt Dorfmitte anzuschieben. Wer zur Post geht, kann dann unverbindlich auch mal bei uns reinschauen“, erklärte Ernst Pape von der Bürgergemeinschaft (und UfW).

Die Post zahlt eine monatliche Vergütung sowie eine Provision auf den Umsatz. Die Gemeinde will zwei geringfügig Beschäftigte einstellen. Und das führte zu Diskussionen, zumal der Betrieb laut Bürgermeisterin Friedhilde Evers für die Gemeinde „ein Zuschussgeschäft“ wird.

„Ich sehe nicht ein, mit Steuergeldern die Post zu finanzieren“, sagte Rüdiger Krafft (SPD). Jakob Drees (Grüne) fand die dann möglichen Öffnungszeiten für zu gering und wollte die Post wieder bei einem Einzelhändler ansiedeln. „Die war doch schon überall. Wir testen das erst einmal für ein Jahr“, hielt Anja Schulz (CDU) dagegen.

Für die Renovierung der Räume stellt die Gemeinde 20.000 Euro bereit, das Mobiliar, Internetanschluss und EDV kommen von der Post.

Der Rat votierte mit acht Ja-, drei Nein-Stimmen und einer Enthaltung für die Einrichtung der Post.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr