Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinde betreibt künftig die Post
Gifhorn Wesendorf Gemeinde betreibt künftig die Post
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 24.06.2015
Post bleibt in Wahrenholz: Die Filiale im Edeka-Markt schließt Ende Juli, der Gemeinderat will eine Agentur an der Hauptstraße 49 einrichten.
Anzeige

Die neue Postfiliale, für welche die Gemeinde Vertragspartner der Post wird, soll in der Hauptstraße 49 angesiedelt werden. Die dortigen Räume wird künftig auch die Bürgergemeinschaft Wahrenholz nutzen. „Das ist eine gute Gelegenheit, das Projekt Dorfmitte anzuschieben. Wer zur Post geht, kann dann unverbindlich auch mal bei uns reinschauen“, erklärte Ernst Pape von der Bürgergemeinschaft (und UfW).

Die Post zahlt eine monatliche Vergütung sowie eine Provision auf den Umsatz. Die Gemeinde will zwei geringfügig Beschäftigte einstellen. Und das führte zu Diskussionen, zumal der Betrieb laut Bürgermeisterin Friedhilde Evers für die Gemeinde „ein Zuschussgeschäft“ wird.

„Ich sehe nicht ein, mit Steuergeldern die Post zu finanzieren“, sagte Rüdiger Krafft (SPD). Jakob Drees (Grüne) fand die dann möglichen Öffnungszeiten für zu gering und wollte die Post wieder bei einem Einzelhändler ansiedeln. „Die war doch schon überall. Wir testen das erst einmal für ein Jahr“, hielt Anja Schulz (CDU) dagegen.

Für die Renovierung der Räume stellt die Gemeinde 20.000 Euro bereit, das Mobiliar, Internetanschluss und EDV kommen von der Post.

Der Rat votierte mit acht Ja-, drei Nein-Stimmen und einer Enthaltung für die Einrichtung der Post.

ba

Wesendorf Samtgemeinde Wesendorf - Gericht: Webers Wahl war rechtens

Wesendorf/Braunschweig. Die Wahl von René Weber zum Wesendorfer Samtgemeindebürgermeister war rechtens. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden - und damit eine Klage der SPD abgewiesen.

26.06.2015

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 12:00 Uhr auf der Kreistraße 7, ca. 500 m vor dem Ortseingang Wesendorf. Der allein beteiligte Fahrer wurde in das Klinikum Gifhorn eingeliefert

23.06.2015

2,67 Promille pustete der Fahrer eines 38 Tonnen schweren Sattelzuges, nachdem er einer Funkstreife auf der Landstraße 282 und der Bundesstraße 4 aufgefallen war.

23.06.2015
Anzeige