Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinde verkauft altes Straßenpflaster
Gifhorn Wesendorf Gemeinde verkauft altes Straßenpflaster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.09.2018
Gemeinderat Schönewörde: Die alten Pflastersteine der Straße Am Denkmal sollen verkauft werden. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Schönewörde

Wer sich etwas Schönewörder Ortsgeschichte ins Regal stellen möchte, kann die alten Pflastersteine der sanierten Straße Am Denkmal käuflich erwerben. Die Gemeinde bietet die Natursteine für einen Euro das Stück zum Verkauf an – das Angebot richtet sich ausschließlich an Schönewörder, so Bürgermeister Gerald Flohr auf der Ratssitzung am Montagabend.

Chance auf einen Supermarkt?

Hat Schönewörde die Chance auf einen Supermarkt? Auf Vorschlag von Flohr wurde das Entwicklungskonzept zum Regionalen Raumordnungsprogramm erweitert. In dem Antrag soll die Ansiedlung eines Discounters aufgenommen werden. „Es gibt Discounter, die schon bei 350 Einwohnern einen Laden einrichten“, sagte Flohr. Der Rat war einstimmig dafür.

Ferner beschloss der Rat, Förderanträge für den Ausbau der Straßen Bahnhofsweg, Am Kamp und Im Winkel zu stellen. Der Straßenausbau wird bis zu einer Höhe von 73 Prozent gefördert, die Anträge müssen bis zum 15. September vorliegen. Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde der Antrag auf den Bau einer barrierefreien Bushaltestelle an der Lindenstraße nahe des Denkmals.

Hundesteuer wird erhöht

Wer Hunde hält, für den wird’s künftig teurer: Der Rat stimmte für die Anhebung der Hundesteuer. Ab 1. Januar 2019 wird der Satz beim ersten Hund von 30 Euro auf 36 Euro angehoben, der zweite Hund kostet 60 Euro und jeder weitere Hund 78 Euro. Bei einem gefährlichen Hund werden 402 Euro fällig, jeder weitere gefährliche Hund kostet 654 Euro.

Beim Jahresabschluss 2012 bescheinigte das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Gifhorn der Gemeinde eine korrekte Buchführung, der Gemeinderat erteilte einstimmig die Entlastung.

Ersatz für mindestens 100 Euro

Bei Ersatzpflanzungen von Bäumen auf öffentlichen Flächen im Ort hat der Veranlasser gegenüber der Gemeinde heimische Gehölze im Wert von mindestens 100 Euro zu kaufen und muss bei den Pflanzarbeiten mithelfen, beschloss der Rat einstimmig.

In seinem Bericht sagte Flohr, im Baugebiet Querkamp seien von 16 Bauplätzen 13 verkauft. Für die übrigen drei Bauplätze gebe es bereits Interessenten. Zudem habe Ortsbrandmeister Andreas Meyer ein Rücktrittsgesuch eingereicht.

Von Hans-Jürgen Ollech

Für den kleinen Jagdschein schossen Kinder beim Familientag der Jägerschaft Gifhorn in Schönewörde mit dem Bogen und liefen über einen Geschicklichkeitsparcours. Zur Stärkung gab’s Bauernhofeis und selbstgebackenen Kuchen.

03.09.2018

Bei sommerlichen Temperaturen feierten die Westerholzer mit vielen Gästen ihr 63. Erntefest. Schon zum gemeinsamen Essen am Freitagabend begrüßte Christian Meyer im Namen der ausrichtenden Feuerwehr, mehr als 180 Teilnehmer.

03.09.2018

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat die von der DEA Deutsche Erdoel AG geplante Erdölbohrung Hankensbüttel Süd 96 zugelassen. Die Bohrung soll eine Tiefe von rund 1750 Metern erreichen.

31.08.2018
Anzeige