Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Früher Seilspringen, heute Rope Skipping

Training an der Grundschule Wahrenholz Früher Seilspringen, heute Rope Skipping

Seile schwirren durch die Luft, der Boden dröhnt: In der Turnhalle der Wahrenholzer Grundschule lief am Mittwoch der mittlerweile fünfte Skipping-Hearts-Workshop. Für die Kinder geht es bei der Aktion aber um mehr als nur um Seilspringen.

Voriger Artikel
Lob für Aktive, Investitionsbedarf am Gerätehaus
Nächster Artikel
Lkw verursacht Unfall und flüchtet

Skipping Hearts: In der Grundschule Wahrenholz gab es erneut einen Workshop.

Quelle: Thorsten Behrens

Wahrenholz. Hintergrund der Aktion ist der Wunsch, die Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren. Dafür hat sich die Deutsche Herzstiftung, von der Ronny Steinbrück nach Wahrenholz gekommen war, den alten Pausenhofliebling der Mädchen ausgesucht. Denn Seilspringen – neudeutsch auch Rope Skipping – bedeutet Bewegung, fördert Rhythmus, Körperwahrnehmung und Teamarbeit. Und das macht heutzutage sogar den Jungen Spaß, freut sich Heiko Winkelmann, Leiter der Grundschule Wahrenholz.

Rope Skipping und damit Herz-Vorsorge zieht sich durch den Schulalltag. Zu dem gehört auch das gesunde Frühstück, und im Sport- und Sachunterricht lernen die Kinder die Bedeutung des Herzens für den Körper kennen. „Sie messen beispielsweise beim Ausdauerlauf den Puls, vergleichen Belastungs- und Ruhepuls, lernen so auch ihren Körper besser wahrzunehmen“, erklärt der Schulleiter.

Von Thorsten Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr