Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Flüchtlinge: Hoffen auf Kostenerstattung durch Kreis
Gifhorn Wesendorf Flüchtlinge: Hoffen auf Kostenerstattung durch Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.06.2016
Im Gespräch: Die Samtgemeinde Wesendorf möchte vom Landkreis eine Kostenerstattung für die Flüchtlingsunterbringung. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige

„Wir stehen, nachdem das neue Gutachten von Robert Thiele vom Städte- und Gemeindebund erschienen ist, mit dem Landkreis im Gespräch, so dass die bisherige Ablehnung einer Kostenbeteiligung für den Aufwand der Samtgemeinden/Gemeinden wohl nicht haltbar sein dürfte“, erklärte Wesendorfs Samtgemeinde Bürgermeister René Weber auf AZ-Anfrage.

168,5 Flüchtlinge hat die Samtgemeinde aktuell aufgenommen, sie wohnen in allen Mitgliedsgemeinde außer Wagenhoff. Die krumme Zahl entsteht, weil die Samtgemeinde 9 Kinder aus anderen Gebietseinheiten in ihren Schulen unterrichtet - und die zu je 50 Prozent angerechnet werden. 115,5 Flüchtlinge wären noch aufzunehmen.

Die Samtgemeinde setzt beispielsweise für die Beschaffung von Wohnraum und dessen Verwaltung eigene Arbeitskräfte ein - monatlich laut Weber gut eine halbe Stelle. Bisher werden diese Kosten nicht vom Landkreis erstattet. Über die Kostenbeteiligung des Landkreises spreche man aber mit diesem derzeit, um eine Lösung zu finden.

Weber führt als Argument an, dass der Landkreis von Bund und Land jährlich bis zu 10.500 Euro pro Flüchtling bekomme - und einen Anteil daran möchte die Samtgemeinde haben. Weber setzt dabei aber auf eine einvernehmliche Lösung: „Dass wir als Gesellschaft ohnehin alle Kosten für die Unterbringung und Integration der Asylbewerber tragen, ist klar.“ Ihm gehe es aber darum, dass jede Verwaltungsebene gerecht für ihre Aufwendungen bei der Kostenerstattung berücksichtigt werde.

ba

Wahrenholz. Die Räume des DRK-Ortsverbandes Wahrenholz suchten unbekannte Einbrecher zwischen dem 6. und 8. Juni heim.

09.06.2016

Wesendorf. Heimische Tiere stehen bei den zukünftigen Schulkindern in der Wesendorfer DRK-Kita am Fuhrenmoor derzeit hoch im Kurs.

09.06.2016

Betzhorn. 21 Bürger protestierten bei der Sitzung des Wahrenholzer Rates gegen den geplanten Ausbau der Straße Uhlenberg in Betzhorn. Sie müssten 84.000 Euro der Kosten tragen. Ein vollständiger Ausbau sei nicht notwendig, so die Anwohner, es genüge, nur die Leitungen zu erneuern.

10.06.2016
Anzeige