Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Feuerwehrleute zeigten Technik und ihr Können
Gifhorn Wesendorf Feuerwehrleute zeigten Technik und ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 30.07.2017
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Wahrenholz: Vorführung eines Fettbrandes und dessen Bekämpfung. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige
Wahrenholz

Gezeigt wurden neben dem umfangreichen Lösch- und Bergegerät vor allem der neue Einsatzleitwagen (ELW), das neue große Löschgruppenfahrzeug sowie der Gerätewagen für Gefahrgut. Die Brandschützer informierten die Bevölkerung unter anderem über den digitalen Funkverkehr, die Führung von Löschgruppen im Einsatz oder auch über die Dekontamination bei Gefahrgutunfällen. Aber auch das viele große und moderne Gerät für den Einsatz bei technischen Hilfeleistungen und Katastropheneinsätzen, wurde den Besuchern eindrucksvoll vorgeführt und ausführlich erklärt. Und mit der alten Handdruckspritze aus dem Jahr 1904 stand auch ein Stück Historie im Mittelpunkt der Vorführung, die ebenfalls eindrucksvoll dargeboten wurde.

80 Besucher nahmen an einem Feuerwehr-Quiz teil und mussten Fragen wie „In welchem Jahr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wahrenholz gegründet?“ „Wie viele Einsatzfahrzeuge stehen im Gerätehaus?“ „Was heißt ELW?“ oder „Welcher Behörde gehört das LF 16 TS?“ beantworten. Ortsbrandmeister Herbert Nordmann, der die Veranstaltung überwiegend moderierte, zeigte sich über die Beteiligung an dem Quiz erfreut und konnte mit der achtjährigen Glücksfee Josie die Verlosung vornehmen und Sabine Zander, Uwe Wegmeyer und Andreas Meyer als Hauptgewinner proklamieren.

Den Abschluss der Veranstaltung bildeten eine Fettbrand-Vorführung, die Vorführung von leeren Haarspraydosen im Brandfall sowie das Legen eines Schaumteppichs im Einsatz, um flüssige Brennstoffe zu binden. Der Schaumteppich wurde auch gleich von den vielen Kindern genutzt, die sich darin tummelten und ihren Spaß hatten.

„Wir wollten den Tag der offenen Tore ohne Musik und Volksfeststimmung durchführen, um der Bevölkerung wirklich nur die Freiwillige Feuerwehr Wahrenholz mit all ihrem Gerät und Einsatzmöglichkeiten vorzustellen“, betonte der Ortsbrandmeister und stellte zufrieden fest, dass das bestens gelungen sei. oll

Von Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf Schülertag bei der Werkstattwoche in Lüben - Jungen und Mädchen greifen selbst zum Pinsel

Seit rund einer Woche läuft in dem kleinen Heidedörfchen Lüben die 14. Internationale Werkstattwoche des Kulturvereins Wittingen auf Hochtouren, sie hat bei den 21 Künstlern aus zwölf Nationen zu respektablen Ergebnissen geführt, betonte Kathrin Kern vom Organisationsteam. Am Donnerstag stand die Werkstattwoche nun in guter Tradition ganz im Zeichen des Schülertages. 21 kunstinteressierte Schüler wurden hierzu eingeladen und blickten den Künstlern nicht nur über die Schultern, sondern griffen auch selbst zu Pinsel und Farbe, um Motive aus besonderen Blickwinkeln an der Staffelei auf Papier bringen.

29.07.2017
Wesendorf Wesendorfer zum 13. Mal beim Vier-Tage-Marsch - Harald Kaufmann wandert in Nijmegen mit

Wandern ist für den Wesendorfer Hartmut Kaufmann mehr als eine Freizeitbeschäftigung. Mit seinen Touren setzt sich der 69-Jährige auch immer das Ziel, etwas nicht Alltägliches anzugehen und dann auch durchzustehen. Jetzt nahm er an den Vierdaagse in Nijmegen teil – zum 13. Mal.

31.07.2017
Wesendorf Wahrenholz: Rat gibt 200.000 Euro frei - Gemeinde will Gebäude für Arztpraxis kaufen

Der Gemeinderat hat während seiner Sitzung am Mittwoch dem ersten Schritt für die Ansiedlung einer Arztpraxis in der Ortsmitte zugestimmt.

30.07.2017
Anzeige