Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Feuerwehren meistern großen Ausbildungstag
Gifhorn Wesendorf Feuerwehren meistern großen Ausbildungstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 16.05.2017
Gemeinsamer Übungstag der Wehren der Samtgemeinde Wesendorf: Einsatzkräfte der Löscheinheit West retten einen Arbeiter aus einem Brunnenschacht:
Anzeige
Wesendorf

Gemeindeausbildungsleiter Nicki Sölter und sein Ausbilderteam hatten für diese Ausbildung drei Objekte in Groß Oesingen, Weißenberge und Wahrenholz ausgewählt. Insgesamt mehr als 80 Kräfte der Löscheinheiten Ost, Mitte und West übten dort im Rahmen einer Stationsausbildung nacheinander mehrere Stunden lang.

Dabei wiesen die Einsatzszenarien unterschiedliche Schwerpunkte auf. Im Ortskern von Wahrenholz stand eine Brandbekämpfung unter Einsatz von Atemschutz an. In einem leerstehenden Wohn- und Geschäftsgebäude waren mehrere Räume künstlich vernebelt. Die Aufgabe der Einsatzkräfte bestand darin, eine vermisste Person zu finden und über eine Steckleiter eine Brandbekämpfung im Innenangriff vorzunehmen.

Auf dem Spielplatz in Weißenberge sah das Einsatzszenario die Erstversorgung mehrerer verunfallter Kinder vor. Hier hatte die SEG-Nord unter Führung von Christian Ritter Einsatzlagen mit Verletzungen unterschiedlichster Art vorbereitet. Auf einem Betriebsgelände in Groß Oesingen waren nach einem Arbeitsunfall mehrere Verletzte zu retten und zu bergen. Zudem sollten Erstmaßnahmen nach einer Leckage mit einem umweltgefährdenden Stoff eingeleitet werden.

Gemeindebrandmeister Torsten Winter sprach in seinem Fazit von einer insgesamt sehr gelungenen Ausbildungsmaßnahme, die den Einsatzkräften viel abverlangt hätte. Die Szenarien seien von den drei Löscheinheiten auf unterschiedliche Art und Weise abgearbeitet worden. Wichtig sei auch gewesen, dass den Einsatzkräften in einigen Szenen auch die Grenzen ihrer Möglichkeiten aufgezeigt worden seien.

Zwölf Landfrauen aus Wahrenholz und Umgebung verfolgten beim Autoworkshop in der Kfz-Werkstatt Mollenhauer die Vorführung der notwendigen Handgriffe zum Reifenwechsel mit großer Aufmerksamkeit. 

15.05.2017
Wesendorf Andere Maßnahmen greifen laut Verkehrskommission nicht - Es kracht zu oft: Nur ein Kreisel hilft an der Ummerschen Kreuzung

Anfang Mai hat die Verkehrskommission 28 Unfallschwerpunkte im Landkreis in Augenschein genommen - darunter die sogenannte Ummersche Kreuzung an der Bundesstraße 4 und der Landesstraße 284. Dort kracht es immer wieder, doch bis zum Bau eines Kreisels frühestens 2019 sind dort offenbar alle anderen Möglichkeit für eine Unfallreduzierung ausgeschöpft.

12.05.2017

Für die Gemeinde Wahrenholz stehen außer der Gestaltung der neuen Dorfmitte im Rahmen der Dorferneuerung drei weitere große Projekte auf dem Programm. Eines davon betrifft das Thema Arztpraxen.

11.05.2017
Anzeige