Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Feuerwehr: 419 Aktive leisten 399 Einsätze
Gifhorn Wesendorf Feuerwehr: 419 Aktive leisten 399 Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 20.03.2016
Dienstversammlung des Feuerwehrkommandos der acht Wehren der Samtgemeinde Wesendorf: Zahlreiche Mitglieder wurden geehrt und befördert. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Mehr als verdoppelt - von 189 auf 399 - hat sich die Zahl der Einsätze der acht Ortsfeuerwehren der Wesendorfer Gemeindewehr. Das Kommando zog am Sonnabend Jahresbilanz für 2015. Dabei wurden auch zahlreiche Brandschützer geehrt und befördert.

Gemeindebrandmeister Torsten Winter hatte ein detailliertes Zahlenwerk vorbereitet. 419 Aktive gibt es in den acht Wehren, darunter sind 53 Frauen, in der Altersabteilung gibt es 98 Mitglieder. Über insgesamt 21 Fahrzeuge verfügen die Wehren. Bei den 399 Einsätzen liefen 3952 Stunden auf, für Aus- und Weiterbildung weitere 34.537 Stunden.

Winter zählte drei dringend zu erledigende Punkte auf: Im Unfallschutz der Feuerwehren dürfe es keine Lücken mehr geben, die Bearbeitungszeiten innerhalb der Feuerwehrunfallkasse müssten beschleunigt werden und es müsse einen Grundlehrgang für Sicherheitsbeauftragte geben, damit diese sich ihr Wissen nicht im Selbststudium aneignen und dafür erst zusammensuchen müssen. Für diese Forderungen fand Winter bei seinen Kameraden offene Ohren.

Gemeindejugendwart Christian Kirmes freut sich über wachsende Jugendfeuerwehren mit bereits 120 Mitgliedern. Die leisteten 2015 insgesamt 1843 Stunden Dienst - die 54 Betreuer zusätzlich zu ihren regulären Diensten in den aktiven Gruppen weitere 4408 Stunden für die Vor- und Nachbereitung der Jugendarbeit.

Ebenfalls stark engagiert sind die 30 Mitglieder des Feuerwehrmusikzuges Betzhorn unter der Leitung von Heinrich Pieper. Sie absolvierten im vergangenen Jahr insgesamt 61 Veranstaltungen zusätzlich zu ihren Proben, Einsätzen und feuerwehrtechnischen Diensten.

ba

Am Wochenende kam es im Kreis Gifhorn zu drei Wohnungseinbrüchen. Die unbekannten Täter waren in Groß Oesingen, Ummern und Lagesbüttel aktiv und konnten in allen drei Fällen unerkannt entkommen. Die Täter hatten es in erster Linie auf Schmuck und Bargeld abgesehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

20.03.2016

Wahrenholz. Fünf Jahre lang hat Hilke Troff sich als Diakonin vor allem um die Kinder und Jugendlichen in den beiden Kirchengemeinden Wahrenholz und Wesendorf gekümmert. Jetzt will sie sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Am 28. März wird sie verabschiedet.

19.03.2016

Wahrenholz. Beschluss während der Jahresversammlung: Die Mühlenfreunde wollen auch in diesem Jahr wieder ein Mühlenfest organisieren - wenn auch in kleinerem Rahmen.

17.03.2016
Anzeige