Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ersteigertes Feuerwehrauto hilft nun einer Spedition

Wesendorf Ersteigertes Feuerwehrauto hilft nun einer Spedition

Pünktlich um 9.30 Uhr fiel am vorigen Samstag der Hammer: Mattias Meyer von der gleichnamigen Spedition aus Teichgut konnte sich über ein eigenes Feuerwehrfahrzeug freuen. Die Samtgemeinde Wesendorf hatte ein Löschgruppenfahrzeug zur Versteigerung angeboten. Vier Bieter hatten 36 Gebote abgegeben.

Voriger Artikel
Tea-Time besiegelt die entstandene Freundschaft
Nächster Artikel
„Wir wollen hier keine Konzepte durchprügeln“

Wesendorf: Das ausrangierte Feuerwehrauto wurde nun versteigert.

Quelle: Cagla Canidar

„Das geländegängige Löschgruppenfahrzeug war 34 Jahre im Dienst bei der Ortswehr Wahrenholz“, berichtete Meinecke. Nachdem die Brandschützer dort kürzlich mit einem neuen Gefahrgut-Gerätewagen ausgerüstet wurden (AZ berichtete), hatte die Samtgemeinde Wesendorf das alte Löschgruppenfahrzeug zur Versteigerung angeboten. „Drei Minuten vor Versteigerungs-Ende habe ich noch einmal hundert Euro draufgelegt und damit den Zuschlag erhalten“, freut sich Mattias Meyer aus Teichgut als einer von vier Bietern über den Zuschlag. Das 34 Jahre alte ehemalige Löschgruppenfahrzeug will er zum „Service-Wagen umrüsten“. „Der Wagen wird mit einer Werkstatt ausgerüstet und kommt zum Einsatz, wenn eines unserer Transport-Fahrzeuge einen technischen Defekt hat.“

Die neue Aufgabe des alten Feuerwehrwagens als Service-Fahrzeug wird René Weber, Wesendorfer Samtgemeindebürgermeister, sicherlich begrüßen. Zwar erfüllte sich seine Hoffnung nicht, dass „der Wagen im Feuerwehrdienst bleibt“, genauso wenig aber auch seine Befürchtung, dass das Fahrzeug „schlimmstenfalls als Raketenabschussrampe in Kriegsgebiete geht“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr