Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf DEA beginnt mit Bauarbeiten für neuen Bohrplatz
Gifhorn Wesendorf DEA beginnt mit Bauarbeiten für neuen Bohrplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 27.07.2018
Arbeiten haben begonnen: Die DEA baut nahe der Ortschaft Oerrel einen neuen Bohrplatz. Quelle: privat
Oerrel

Bei Oerrel befindet sich auch der Betriebsplatz der Pferdekopfpumpen Hankensbüttel-Süd 94, 95 und 85, die dort bereits seit Anfang der 80-er Jahre erfolgreich qualitativ hochwertiges Öl gewinnen. Diese bestehende Infrastruktur wird nun um einen zusätzlichen rund 80 mal 90 Meter großen Platz erweitert. Nach derzeitiger Planung werden die Arbeiten für den Platzbau rund drei Monate dauern.

38 Meter hohe Bohranlage

Anschließend wird dort eine kompakte, rund 38 Meter hohe moderne Bohranlage errichtet, die zwei Bohrungen zur weiteren Erschließung der Öllagerstätte Hankensbüttel-Süd niederbringen wird. Diese Arbeiten werden voraussichtlich in einem Zeitraum von viereinhalb Monaten vorgenommen. DEA vermutet in einer Teilscholle des Ölfeldes bisher noch nicht erschlossene Ölvorkommen.

Im Rahmen der Arbeiten kann es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommen, teilt das Unternehmen mit und bittet um Verständnis. Der aktuelle Fortschritt der Planungen und Arbeiten kann über die Internetseite www.bohrung-hankensbüttel.de verfolgt werden. Über ein Formular kann dort auch Kontakt zur DEA aufgenommen werden.

Der Bohrplatz wird auf einer Fläche errichtet, die in der Schutzzone IIIb des Trinkwasserschutzgebietes „Schönewörde“ liegt. Bei der Schutzzone IIIb handelt es sich um den äußersten Bereich eines Trinkwasserschutzgebietes, der nur für bestimmte Nutzungsarten eingeschränkt ist.

Kritik von Politikern und Naturschützern

Wegen der geplanten Lage des Bohrplatzes hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Kritik von Politikern sowie Naturschützern gegeben. Unter anderem hatten die Fraktionen der CDU, SPD und die Gruppe ULG/FDP im Kreistag im Februar einen Antrag auf eine „zwingend erforderliche Umweltverträglichkeitsprüfung“ gestellt.

Von unserer Redaktion

Bei traumhaftem Sommerwetter machten sich am Samstagvormittag zwölf Sterntalerkinder auf eine Rallye durch Wahrenholz und entdeckten dabei bisher nie gekannte Dinge.

24.07.2018

Traditionell fand zum wiederholten Male der Bücherflohmarkt im Rahmen des Lesesommers in Steinhorst statt. Rund um das Schulmuseum bauten knapp 90 Aussteller aus Steinhorst und der Umgebung ihre Stände auf. Es gab gut erhaltene Bücher, ebenso Hörbücher und auch die guten alten Schallplatte.

25.07.2018

Zu einem Stoppelfeld-Brand rückten Feuerwehrleute am Samstagmittag aus. Eine Fläche zwischen Platendorf und Wahrenholz stand in Flammen.

22.07.2018