Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Erdölbohrung bei Hankensbüttel zugelassen
Gifhorn Wesendorf Erdölbohrung bei Hankensbüttel zugelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 02.10.2018
Erdölbohrung bei Hankensbüttel: Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie hat die Pläne der DEA zugelassen. Die Bohrung soll eine Tiefe von 1540 Metern erreichen. Quelle: DPA Archiv
Hankensbüttel

Sie wird mehrfach verrohrt, zementiert und gegen die Umgebung abgedichtet werden. Das teilte das Landesamt am Dienstag mit.

Bohrung am Rand von Trinkwasserschutzgebiet

Bereits im März dieses Jahres hatte das LBEG den Bohrplatzbau genehmigt. Der Bohrplatz liegt in dem Landschaftsschutzgebiet „Ostheide“ und in dem Wasserschutzgebiet „Schönewörde“ Zone IIIb. Bei der Schutzzone IIIb handelt es sich demnach um den äußersten Bereich eines Trinkwasserschutzgebietes, der nur für bestimmte Nutzungsarten eingeschränkt ist.

Keine gesetzlich geschützten Biotope

Der Landkreis Gifhorn hat die für das Vorhaben der DEA erforderlichen Ausnahmen von den Regelungen der Schutzgebietsverordnungen erteilt. In der Nähe des Bohrplatzes existieren keine gesetzlich geschützten Biotope, Böden, Naturschutzgebiete und Oberflächengewässer.

DEA-Antrag erfüllt alle Voraussetzungen

Der im vergangenen Jahr eingereichte Antrag für die Erstellung der Erdölbohrung erfüllt alle aktuellen rechtlichen und technischen Voraussetzungen – dazu zählen unter anderem die Vorgaben des Bundesberggesetzes und des Wasserhaushaltsgesetzes. Das hat das LBEG nach intensiver Prüfung festgestellt.

Von unserer Redaktion

Nach knapp 35 Jahren in Wesendorf hieß es für Pastor Bernd Fricke nun Abschied nehmen: Gemeinsam mit seiner Frau Bärbel, die in der Kirchengemeinde St. Johannis als Prädikantin tätig war, verabschiedete sich Fricke im Rahmen eines Gottesdienstes zum Erntedankfest aus seinem Amt in den Ruhestand.

01.10.2018

In und um Groß Oesingen herum wimmelte es am Samstag von dunkelblauen und orangenen Jacken – mehr als 700 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Grund war allerdings kein Katastrophenfall, sondern der achte Nacht-Orientierungsmarsch, ausgerichtet von der Oesinger Wehr.

03.10.2018

Junge Talente des Gymnasiums Hankensbüttel nutzten am „Blauen Donnerstag“ die Gelegenheit, sich auf der Bühne einem größeren Publikum zu zeigen. Sechs Musikgruppen und vier Poetry-Slammer rockten die Mensa des Gymnasiums.

29.09.2018