Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Eingeklemmter Fahrer: Rettungskräfte meistern Übung
Gifhorn Wesendorf Eingeklemmter Fahrer: Rettungskräfte meistern Übung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 18.05.2017
Mustergültig gemeistert: Die Feuerwehr Wesendorf probte jetzt, wie sie im Ernstfall einen im Wrack eingeklemmten Unfallfahrer retten muss.
Anzeige
Wesendorf

Die zweite Gruppe der Feuerwehr Wesendorf unter Führung von Andrè Elsenbruch sowie Einsatzleiter und stellvertretendem Ortsbrandmeister Daniel Harms hatte im Rahmen einer Übung auf dem Gelände der Tankstelle Brunke für ein solches Szenario gesorgt.

Mit dabei waren 16 Einsatzkräfte der Wesendorfer Wehr, zwei Rettungssanitäter der DRK-Kreisbereitschaft, 17 Fahrschüler der Fahrschule Uwe Radke. Zur Lage: Der verunglückte junge Mann in einem Opel Corsa war mit der Fahrerseite gegen einen Baum geknallt und hing eingeklemmt im Wrack. Der Fahrer war ansprechbar, so dass die Rettungssanitäter die Erstversorgung sofort aufnehmen konnten. Spreizer und Schere wurden eingesetzt, um die Motorhaube abzutrennen. Schaummittel wurden vorsorglich eingesetzt. Die Einsatzkräfte trennten die Beifahrertür ab und schnitten das Autodach ab, um an den Verletzten heranzukommen.

Für die Fahrschüler sollte das Unfallbeispiel abschreckende Wirkung haben, sagte Fahrschulleiter Uwe Radke. Für die Einsatzkräfte der Wehr war es Ausbildung und Übung zugleich, so Einsatzleiter Daniel Harms. „Ich bin mit der Arbeit meiner Leute sehr zufrieden, sie setzten das Bergegerät professionell ein und sorgten für eine reibungslose Bergung des verletzten Fahrers“, lobte Gruppenführer Andrè Elsenbruch.

oll

Grundschüler zu Besuch auf dem Bauernhof: Die Klasse 1d der Wesendorfer Grundschule verbrachte nun einige spannende Stunden in Wahrenholz. Von Birgit und Helmut Evers lernten sie, wie Kühe heranwachsen und wie sie gemolken werden.

17.05.2017
Wesendorf 188.000 Euro wurden transferiert - Onlinebanking-Betrug im Gifhorner Nordkreis

In der Nacht zu Mittwoch wurden die Konten eines Ehepaares aus dem Nordkreis durch Onlinebanking-Betrüger geplündert. In 46 Überweisungsaufträgen wurden insgesamt 188.000 Euro verfügt. Die Gelder wurden auf Konten einer Onlinebank überwiesen und in die Niederlanden, wo es zu Bitcoinkäufen verwendet wurde.

17.05.2017
Wesendorf 80 Einsatzkräfte zeigen ihr Können - Feuerwehren meistern großen Ausbildungstag

Die in drei Löscheinheiten gegliederte und aus acht Ortswehren bestehende Gemeindefeuerwehr der Samtgemeinde führte zum dritten Mal einen gemeinsamen Ausbildungstag durch, bei dem die Löscheinheiten entsprechend ihrer Ausrückeordnung an unterschiedlichen Objekte ihr Können unter Beweis stellten.

16.05.2017
Anzeige