Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Eine Welt mit Sand, Seifenblasen und Fingerfarben
Gifhorn Wesendorf Eine Welt mit Sand, Seifenblasen und Fingerfarben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.07.2016
Matschtag des Kinderfördervereins Maiglöckchen: 22 Kinder bis zu fünf Jahren hatten gestern mächtig Spaß dabei. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Groß Oesingen

„Wir haben viele neue Mitglieder mit kleinen Kindern im Verein“, freute sich Maiglöckchen-Vorsitzende Nicole Janz. Daher hatte man bewusst auch Aktionen wie den „Matschtag“ in das Sommerferienprogramm aufgenommen. Das kam an, 22 Kinder wollten dabei sein, brachten Mamas und Papas mit. „Es sind sogar einige Nichtmitglieder dabei“, sagte Janz.

Geboten wurde den Kleinen einiges - wobei sichtlich auch die Erwachsenen an den Stationen ihren Spaß hatten. An der großen Sandkiste gab es bunt gefärbten Sand, um Burgen zu bauen. Fingerfarben, Luftballontiere und die Buttonmaschine warteten im Gemeindehaus auf die Kinder - für den Fall, dass es regnen würde. Wasser gab es aber auf jeden Fall, die Maiglöckchen hatten nämlich einen Pool aufgebaut. Gedränge gab es aber vor allem rund um den Kübel mit Seifenlauge, aus der bunt schillernde Seifenblasen entstanden.

2 Das Sommerferienprogramm der Maiglöckchen ist noch nicht vorbei, und für eine Aktion gibt es auch noch freie Plätze. Wer am Freitag, 15. Juli, zum Schnorcheln nach Bad Bevensen fahren möchte, kann sich noch bei Harald Krause unter Tel. 05838-9399972 anmelden. Mitfahren dürfen Kinder ab acht Jahren, die mindestens das Schwimmabzeichen in Bronze haben. Die Teilnahme kostet 17 Euro, (Nichtmitglieder 30 Euro).

ba

Samtgemeinde Wesendorf. Die Wahrenholzer Bürgermeisterin Friedhilde Evers ist fassungslos und stocksauer. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen das Bürgerhaus mit Farbe beschmiert. Doch auch andere Gebäude in Wahrenholz sowie in Wesendorf und Groß Oesingen sind betroffen.

07.07.2016

Wagenhoff. Immer wieder gibt es am Gemeindezentrum Randale und Vandalismus. Bürgermeister Hartmut Bödecker würde dem gern einen Riegel vorschieben. Der Gemeinderat konnte sich allerdings in jüngster Sitzung nicht auf eine Maßnahme einigen.

06.07.2016

Wahrenholz. Schützenkönig von Wahrenholz zu sein, ist eine besondere Ehre. Aber es bringt auch Verantwortung mit sich, muss man doch am Ende der Amtszeit das Schützenfest ausrichten. Die eingenommenen Trinkgelder fließen stets in die Jugendarbeit im Dorf - 2000 Euro waren es diesmal.

05.07.2016
Anzeige