Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Einbrüche im Kreis Gifhorn: Weiße Limousine beobachtet
Gifhorn Wesendorf Einbrüche im Kreis Gifhorn: Weiße Limousine beobachtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 20.03.2016
Unbekannte Täter waren am Wochenende in Ummern, Groß Oesingen und Lagesbüttel aktiv. Quelle: dpa

Tageswohnungseinbruch in Groß Oesingen/Schmarloh

Die nur kurze Abwesenheit der Bewohner nutzen bisher unbekannte Täter für einen Einbruch am Freitag, 18.03.2016 in Groß Oesinger Ortsteil Schmarloh. Zwischen 12 und 15 Uhr hebelten der oder die Täter ein Wohnzimmerfenster des Hauses auf. Mit Goldschmuck und Sammlermünzen suchten die Täter anschließend unerkannt das Weite. Dem Sohn der Geschädigten ist in den Tagen vor dem Einbruch mehrfach eine "fremde" weiße Limousine in Schmarloh aufgefallen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wesendorf (05376/97390) oder Gifhorn (05371/9800) zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus in Ummern

Zwischen Freitag, 18.03.2016, 10 Uhr und Samstag, 19.03.2016, 14 Uhr drangen bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Gifhorner Weg in Ummern ein. Die Täter verschafften sich über ein rückwärtiges Fenster Zugang zum Haus und durchwühlten sämtliche Räume. Mit einer größeren Summe Bargeld sowie Schmuck konnten sie unerkannt entkommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wesendorf (05376/97390) oder Gifhorn (05371/9800) zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus in Lagesbüttel

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses im Lagebütteler Steinkamp nutzten bisher unbekannte Einbrecher für ihr Treiben. Zwischen Freitag, 18.03.2016, 16 Uhr und Samstag, 19.03.2016, 15 Uhr drangen die Täter durch Aufhebeln einer rückwärtigen Terrassentür in das Objekt ein. Die Tat wurde durch einen Nachbarn entdeckt, der sich während der Abwesenheit der Bewohner um das Haus kümmert.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meine (05304/91230) oder Gifhorn (05371/9800) zu melden.

Wahrenholz. Fünf Jahre lang hat Hilke Troff sich als Diakonin vor allem um die Kinder und Jugendlichen in den beiden Kirchengemeinden Wahrenholz und Wesendorf gekümmert. Jetzt will sie sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Am 28. März wird sie verabschiedet.

19.03.2016

Wahrenholz. Beschluss während der Jahresversammlung: Die Mühlenfreunde wollen auch in diesem Jahr wieder ein Mühlenfest organisieren - wenn auch in kleinerem Rahmen.

17.03.2016

Wesendorf. Die Samtgemeinde übernimmt derzeit die Aufgabe Breitbandausbau von den Mitgliedsgemeinden. Dann will sie gemeinsam mit dem Landkreis den Ausbau anschieben.

16.03.2016