Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ein Sieg für Wentorf und die Dorfgemeinschaft

Ummern-Pollhöfen Ein Sieg für Wentorf und die Dorfgemeinschaft

Pollhöfen. Drei Tage feierten die Pollhöfener Bürger ihr Feuerwehrfest mit vielen Gästen. Nun schon zum 25. Mal richtete die kleine Wehr dieses alle zwei Jahre stattfindende Fest aus.

Voriger Artikel
Trommeln begeistern die Kitakinder
Nächster Artikel
400 Besucher beim Feldgottesdienst in Texas

Die späteren Sieger: Mit großem Elan setzte die Gruppe aus Wentorf beim Pollhöfener Feuerwehrfest zum Wettkampf an.

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Zur Vesper am Freitagabend waren auch Landrat Dr. Andreas Ebel, Samtgemeindebürgermeister René Weber, die Ortsbürgermeister aus der Samtgemeinde Wesendorf und das Ortswehrkommando aus Ummern gekommen.

Wieder einmal hatte der ehemalige Bürgermeister und Landwirt Cord Wegmeyer seine große Mehrzweckhalle zur Verfügung gestellt - ohne diese Halle gebe es kein Feuerwehrfest mehr, dankte Ortsbrandmeister Thorsten Bergmann. Ebel würdigte das Engagement der Pollhöfener Bürger und ihrer Wehr. Hier habe der Gemeinschaftsgeist noch Priorität. Umrahmt wurde die Vesper von Posaunenchor, Volkstanzgruppe, Soloeinlagen von Timo Lau und Karla Bergmann mit Gitarre und Gesang sowie einem Sketch vom Ortsbrandmeister.

Zu den Wettkämpfen am Sonnabend hatten sich 19 Gruppen aus der Samtgemeinde Wesendorf, der Samtgemeinde Hankensbüttel sowie aus Neubokel, Kästorf, Hohne, Offensen, Hahnenhorn und der Partnerwehr aus Driftzethe bei Bremen angemeldet. Sieger wurde die Gruppe aus Wentorf, gefolgt von Kästorf und Hahnenhorn.

Am Abend spielte die Band „Back Beat“ zum Tanz auf. Den Abschluss bildete am Sonntagvormittag das traditionelle Tauziehen mit Mannschaften aus Pollhöfen und Ummern.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr