Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Ein Leben lang in Wahrenholz“: Jetzt kommt erst einmal die Abrissbirne

Projekt für Senioren „Ein Leben lang in Wahrenholz“: Jetzt kommt erst einmal die Abrissbirne

Damit an der Wahrenholzer Hauptstraße überhaupt Pflegewohngruppe und Servicewohnen unter dem Projekttitel „Ein Leben lang in Wahrenholz“ gebaut werden können, müssen einige alte Gebäude an der alten Schmiede abgerissen werden. Der Finanz- und Bauausschuss der Gemeinde hat dafür in den Haushaltsberatungen das Geld bewilligt.

Voriger Artikel
Regenbogenschule wird zum zweiten Mal zur „Klasse 2000“
Nächster Artikel
VfL Wahrenholz: Daniel Weiß ist neuer Vereinschef

„Ein Leben lang in Wahrenholz“: Die roten Gebäude (r. Hüus Hoff, Mitte Alte Schmiede, l. Neubauten) zeigen, wie das Gesamtprojekt in der Ortsmitte nach Fertigstellung aussehen könnte.

Quelle: Die Planschmiede 2KS

Wahrenholz. Die Förderbescheide für die Tagespflege im Hüus Hoff sowie die Pflegewohngruppe an der alten Schmiede liegen vor, für beide Projekte sollen bis Ende 2018 rund zwei Millionen Euro fließen (AZ berichtete).

Bürgermeister Herbert Pieper (CDU) stellte dem Ausschuss noch einmal das Gesamtprojekt vor, das die Dorfmitte vollständig neu gestalten wird: Tagespflege im Hüus Hoff, Serviceangebote in der Alten Schmiede, Servicewohnen und ambulante Wohngruppe in neuen Gebäuden an der Hauptstraße. Dafür müssen Laden, Lagerräume, Wohnhaus, Stallgebäude und Halle am Gebäudekomplex Alte Schmiede abgerissen werden - auch, um eine Zufahrt zu den rückwärtigen Neubauten zu ermöglichen.

Kosten soll der Abriss 100.000 Euro, dazu kommen weitere Kosten beispielsweise für die Planung. In den Haushalt hat der Ausschuss 130.000 Euro eingestellt. Gefördert werden könnte diese Summe aus dem Programm Dorferneuerung mit 73 Prozent. „Den Förderantrag müssen wir bis zum 15. Februar stellen“, so Pieper. Jetzt muss noch der Gemeinderat den Haushalt absegnen, das dürfte aber reine Formsache sein.

Die Post in der Alten Schmiede wird übrigens während der Abrissarbeiten verlegt - in das benachbarte leere Bürogebäude, so Pieper.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr