Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ein Feuerwerk humoristischer Tiefschläge

Wesendorf Ein Feuerwerk humoristischer Tiefschläge

Wesendorf. Ein Feuerwerk humoristischer Tiefschläge brannten Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe am Montag im „Wesendorfer Goethehaus“ ab.

Voriger Artikel
Lebendiger Politikunterricht im Landtag
Nächster Artikel
Menschenrettung aus verrauchtem Keller

Legendäre Arschkrampen: Dietmar Wischmeyer (r.) und Oliver Kalkofe (alias Kurt und Ferkel) stellten in Wesendorf vor mehr als 800 Zuhörern ihre neue CD „Bei Gertrud“ vor.

Quelle: Michael Uhmeyer

Die beiden Unterschichtenhelden freuten sich, dass „so viele Freunde filigraner Hochkultur“ anwesend waren - mehr als 800 Zuschauer sahen den Auftakt der neuen Deutschland-Tournee.

Die „Arschkrampen“ nahmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise und in die Kneipe „Bei Gertrud“. Dort sitzen Kurt und Ferkel und sinnieren über ihr Leben und die Fragen dieser Welt. Die Höhepunkte aus der vor 25 Jahren geborenen Kultsendung bei Radio FFN gab es zu Hören - natürlich live, und die Lacher des Publikums zeigten von Anfang an, dass es wusste, auf was es sich da eingelassen hatte. „Ihr seid die letzten Überlebenden von damals, und die wollen wir heute ehren“, bekräftigte dann auch Kalkofe.

Die Lesung bescherte ein Treffen mit Lehrern und Kumpels von Kurt und Ferkel, klärte auf, warum Bier mit Zaziki und Alster mit Erdbeerjoghurt ihre Lieblingsgetränke sind und sparte nicht mit politischen Seitenhieben: „Gut war damals, dass es noch keine Mediatheken bei den Sendern gab, aus denen Beiträge gelöscht werden mussten“, schalteten sie sich in die Debatte um Jan Böhmermann und sein Erdogan-Schmähgedicht ein.

Das Schützenhaus war ausverkauft, als erste der 16 Stationen der Tournee. Kein Wunder, zumindest für Wischmeyer war es fast ein Heimspiel. Seit 1991 kommt er immer wieder in den Gifhorner Nordkreis mit seinen Programmen, hat nicht nur eine Fangemeinde hier, sondern auch einen Freundeskreis, vor allem rund um die Groß Oesinger, die auch schon als Gülleband sowie als Band Hoax mit ihm arbeiteten.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr