Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Ehrenamtliche gestalten Ausgabestelle um
Gifhorn Wesendorf Ehrenamtliche gestalten Ausgabestelle um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.03.2017
Setzt auf das Crowdfunding-Projekt 99 Funken: Laura Osterloh und ihr Tafel-Team benötigen 4100 Euro für Umbaumaßnahmen.
Anzeige
Wittingen

Um das Ziel zu erreichen, hat sich die Einrichtung beim Crowdfunding-Projekt 99 Funken der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg beworben und sucht erst einmal 50 Fans. Sind die gefunden, soll die Finanzierungsphase starten.

1300 Menschen werden wöchentlich in der Wittinger Tafel versorgt. Die stößt damit inzwischen an ihre Grenzen, auch räumlich. Mit der Umstrukturierung soll sich das ändern. Dafür haben sich fünf Ruheständler aus dem Nordkreis um den Wesendorfer Claus Hildebrandt zusammen gefunden, um die Fläche in der Wittinger Ausgabestelle neu zu gestalten. Wände versetzen, Regale anbringen, Energiesparmaßnahmen - zu tun gibt es viel für die ehrenamtlichen Helfer. Zeit, Ideen, Energie bringen sie selbstlos ein, doch das Material muss bezahlt werden. 4100 Euro sind das Ziel.

Dabei soll das Crowdfunding-Projekt helfen. Im Internet unter www.99funken.de/menschenwuerde wird derzeit nach sogenannten Fans gesucht. 50 müssen es werden, dann erst kann die Funding-Phase starten. Ist diese freigeschaltet, wird das Geld eingesammelt. Ab 3500 Euro wird das Projekt realisiert.

Jetzt gilt es also zuerst, sich als Fan im Internet zu registrieren - noch ohne Verpflichtungen. Später erst kann man dann entscheiden, ob und mit welchem Betrag man das Projekt unterstützen möchte - und dafür eine Prämie zu erhalten, beispielsweise eine Einladung zu einer Grillparty oder die Möglichkeit, einmal selbst als Tafel-Helfer zu arbeiten.

Wesendorf Verkehrskontrollen im Nordkreis - Temposünder und Trunkenheitsfahrer

Am Mittwoch zwischen 22.10 Uhr und 23.40 Uhr führten Beamte des Polizeikommissariats Wittingen in Transvaal (Kreisstraße 29) eine Geschwindigkeitsmessung durch. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurden diverse Tempoüberschreitungen festgestellt.

09.03.2017
Wesendorf Wählerinitiative Hankensbüttel - Niemand möchte dem Otter-Zentrum schaden

Niemand wolle dem Otter-Zentrum schaden, eine Weiterentwicklung der Einrichtung wie geplant funktioniere aber nicht: Das ist die Kernaussage der Diskussion, zu der die Wählerinitiative Hankensbüttel (WIH) geladen hatte. Rund ein Dutzend Bürger nahm das Angebot an.

11.03.2017
Wesendorf Gedenkgottesdienst soll stattfinden - Knesebeck trauert um totes Baby

Das bei Knesebeck tot gefundene unbekannte Baby wird kommenden Mittwoch auf dem Knesebecker Friedhof beerdigt. Vorher, am Samstagnachmittag, wird es in der Kapelle am Friedhof einen Gedenkgottesdienst geben. Pastorin Christina vom Brocke und die Kirchengemeinde reagieren damit nicht nur auf die große Betroffenheit im Ort.

08.03.2017
Anzeige