Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Drei Hunde sterben in den Flammen

Brand in Teschendorf: Mehr als 100.000 Euro Schaden Drei Hunde sterben in den Flammen

Bei dem Großbrand in Teschendorf (AZ berichtete) am Mittwochabend kamen drei Hunde in den Flammen ums Leben. Menschen wurden nicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 100.000 Euro, die Brandursache soll nun ein Gutachter ermitteln.

Voriger Artikel
76-jährige in Hankensbüttel verletzt
Nächster Artikel
Kündigungen und Investitionen: Brauerei im Wandel

Schlimmeres verhindert: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Quelle: Christian Albroscheit

Teschendorf. „Es ist uns nicht mehr gelungen, die Hunde zu retten“, sagt Stefan Kahrens, Einsatzleiter und Ortsbrandmeister von Schneflingen. Jedoch: „Wir haben fünf Pferde, mehrere Hühner und auch zwei Ziegen rechtzeitig ins Freie bringen können“, erklärt Kahrens.

Teschendorf: Bei einem Feuer wurde am Mittwochabend ein Fachwerkhaus zerstört. Menschen wurden nicht verletzt. Acht Feuerwehren aus dem Wittinger Stadtgebiet waren im Einsatz.

Zur Bildergalerie

Der Alarm sei um 18.31 Uhr ausgelöst worden. „Als ich am Einsatzort eintraf, brannte es im Erdgeschoss bereits lichterloh - Flammen schlugen aus der Haustür heraus“, schildert der Einsatzleiter. „Neben den Löscharbeiten haben wir uns umgehend auf das Abriegeln der Nebengebäude konzentriert“, erläutert Kahrens. So hätten die mehr als 100 Einsatzkräfte verhindert, dass das Feuer um sich greift.

Die Bewohner des Hauses seien zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht daheim gewesen und seien erst zurück gekehrt, als die Löscharbeiten liefen, erklärt der Einsatzleiter. Die Rauchentwicklung sei stark gewesen. Mehrere Trupps mit schwerem Atemschutz waren im Einsatz. Das Haus ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Beendet wurden die Löscharbeiten erst kurz nach Mitternacht. „Wir haben zum Abschluss noch einmal eine Wärmebildkamera eingesetzt, um Brandnester ausfindig zu machen“, erklärt Kahrens. Gefunden wurde ein Stapel mit glimmenden Zeitungen, der abgelöscht worden sei.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großbrand in Teschendorf:
Teschendorf: Ein Feuer legte Mittwochabend ein Wohnhaus in Schutt und Asche.

Großeinsatz für acht Feuerwehren aus dem Wittinger Stadtgebiet: Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Mittwochabend ein Fachwerkhaus an der Teschendorfer Ortsdurchfahrt in Flammen. Menschen wurden nicht verletzt.

mehr
Mehr aus Wesendorf

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr