Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dorferneuerung geht in die heiße Phase

Schönewörde Dorferneuerung geht in die heiße Phase

Schönewörde. Die Dorferneuerung, die Entwicklung der Gemeinde und Investitionen waren Themen bei der Gemeindeversammlung im Gemeindezentrum Schönewörde am Sonnabend.

Voriger Artikel
Ermittler auf Spurensuche in der Brandruine
Nächster Artikel
Ortsbrandmeister macht weiter

Bürgermeister Horst Schermer (r.) rief alle Schönewörder auf, sich an der Dorferneuerung zu beteiligen.

Quelle: Rüdiger Lange

Bürgermeister Horst Schermer stellte einen fast ausgeglichenen Haushalt vor, informierte über ein Plus auf dem „Sparbuch“ und sprach Dinge an, die ihm missfielen. So sei während der jüngsten Jahreshauptversammlung der Schützen im öffentlichen Bereich geraucht worden. „Im Schützensaal, im kleinen Saal, auf den Toiletten und im Gang herrscht Rauchverbot. Das werde ich auch durchsetzen“, sagte er. Trotz seiner Hinweise sei weiter geraucht worden. „Meine Schienbeine tun weh, ich trete aber zurück“, machte er deutlich.

Schermer lud die Einwohner ein, sich an der Dorferneuerung zu beteiligen, die am Donnerstag, 22. Januar, um 18 Uhr im Gasthaus Schönecke in Wahrenholz mit einer Bürgerversammlung in die heiße Phase startet. Außerdem berichtete er über geplante Maßnahmen wie den Ausbau „Am Denkmal“, den Umbau der alten Schule und die Erneuerungen von Straßenlampen. Auch der Ausbau des Gehweges an der Lindenstraße, die Sanierung des Kriegerdenkmals und der Friedhofskapelle stünden an. Schermer wies darauf hin, dass die Platten der Urnengräber während der Rasenpflegezeit nicht mit Blumen oder anderen Sachen belegt werden sollten. Gegenwärtig lebten 894 Bürger in Schönewörde.

Samtgemeindebürgermeister René Weber stellte den geplanten Bürgerbus und die Schulkinderbetreuung in den Ferien vor.

 la

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr