Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Die lange Nacht der Kirchen
Gifhorn Wesendorf Die lange Nacht der Kirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.09.2015
Lange Nacht der Kirchen: In Groß Oesingen beispielsweise gab es einen Reisebericht über Jordanien mit passendem Buffet.
Anzeige

Es war eine lange Nacht, in der sich die Besucher von sieben Kirchen im Nordkreis mit Themen rund um den Glauben befassten - aber nicht nur. Es gab musikalische Leckerbissen und solche für den Gaumen, und auch der Blick über den Tellerrand war erwünscht.

Fünfeinhalb Stunden Programm mit Pausen hatten die teilnehmenden Kirchengemeinden auf die Beine gestellt - da fiel es manchem Besucher schwer, sich für eine der oft zeitgleichen Aktionen zu entscheiden. Ihr Publikum fanden letztlich aber wohl doch alle Programmpunkte.

So beispielsweise in Sprakensehlt. In der Christophorus-Kirche fand unter anderem der Auftaktgottesdienst zum fünften Gebot im Rahmen der zehnteiligen Reihe „10 Gebote - 10 Kirchen - ein Weg“ statt. Umrahmt wurde der Gottesdienst von Bläsern, die Predigt hielt Pastor Dr. Heinrich Springhorn. „Und es war richtig voll“, freute sich Marianka von Magnis. Viele Gemeindemitglieder hatten kleine Snacks mitgebracht, es gab angeregte Gespärche. „Der Gottesdienst war um Mitternacht vorbei, wir waren aber erst um halb Zwei zu Hause.“

Den Blick über den tellerrand gab es unter anderem in der Klosterkirche Isenhagen. Ein Vortrag zum Projekt Butiru in Uganda mit Fotos und eine Afrika-Messe mit Gesang und Gebeten für den schwarzen Kontinent, aber auch stilistisch beeinflusst aus Afrika, lockte insgesamt 255 Gäste und Mitwirkende, freute sich Äbtissin Susanne Jäger.

Eine Diskussion zum Thema Flüchtlinge mit dem Titel „Dem fremden ein Obdach“ gab es in der Friedeskirche Groß Oesingen. Vorher hatte Boris Neubrandt zum Reisebericht aus Jordanien eingeladen - und im Anschluss zu einem kleinen Buffet.

ba

Unbekannte Täter erbeuteten zwei Laptops und Teile eines PC.

29.09.2015

Teichgut. Hunderte Besucher, zappelnde Fische, leuchtende Kinderausgen: In Teichgut stand wieder das traditionelle Abfischen an.

01.10.2015

Wahrenholz. Während vielerorts erstmals ein Oktoberfest steigt, ist es in Wahrenholz eigentlich schon ein alter Hut. Aber einer, der auch im 34. Jahr nicht aus der Mode gekommen ist. Denn nach wie vor feiert das Dorf unter Regie der Schützen kräftig.

27.09.2015
Anzeige