Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Die Höhle der Löwen: Angebot abgelehnt
Gifhorn Wesendorf Die Höhle der Löwen: Angebot abgelehnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.10.2016
Angebot abgelehnt: Die Joidy-Gründer Philippe Singer (l.) und Timo Müller nahmen die 200.000 Euro von Jochen Schweitzer für 25,1 Prozent Firmenanteil nicht an. Quelle: VOX / Bernd-Michael Maurer
Anzeige

Für die beiden Gründer des Berliner Start-ups Joidy (eine App, um digital Geschenke zu versenden) kein Hinderungsgrund, wie geplant weiter zu machen und ihre Pläne umzusetzen - beispielsweise zur Expansion innerhalb Europas.

Mit einer Unternehmensbewertung von zwei Millionen Euro gingen die beiden Gründer in die Show, wollten 200.000 Euro Kapital und boten dafür zehn Prozent der Firmenanteile. Drei der vier Investoren stiegen trotz positiver Anmerkungen aus, ihnen waren das zu wenig Anteile. Jochen Schweitzer zeigte Interesse - für 25,1 Prozent der Anteile. Das wiederum lehnten die Gründer ab.

„Wir sind in die Show gegangen, ohne unter Zwang zu stehen, Geld bekommen zu müssen. Wir führen derzeit auch weitere vielversprechende Finanzierungsgespräche“, so Timo Müller auf AZ-Anfrage.

Die Teilnahme an der Show sei ein außergewöhnliches Erlebnis gewesen. „Als wir vor der Tür standen, hinter der die Löwen warteten, waren wir nervös, aber auch voller Vorfreude. Das war alles echt, es gab kein Drehbuch. Wir wussten also nicht, wie die Investoren reagieren, haben uns aber bestmöglich vorbereitet“, sagte Müller.

ba

Wahrenholz. Die geplante Ausweisung des Naturschutzgebietes Ise mit Nebenbächen hat in der Gemeinde Wahrenholz zu einer umfassenden Stellungnahme geführt. Der Gemeinderat koppelte sein Einverständnis für die Ausweisung an eine 15-Punkte-Liste.

20.10.2016

Wagenhoff. Bei einem Verkehrsunfall wurde am Sonntag Morgen gegen 6.30 Uhr ein 24-Jähriger aus der Samtgemeinde Wesendorf schwer verletzt. Der Mann musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen, dessen Dach völlig eingedrückt war, befreit werden.

16.10.2016

Wahrenholz. Der Gifhorner Nordkreis übt in Sachen Breitbandausbau den Schulterschluss.

14.10.2016
Anzeige