Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Gemeinde kauft für 830.000 Euro Bauland

Wesendorf Die Gemeinde kauft für 830.000 Euro Bauland

Wesendorf. Der Gemeinde geht es finanziell betrachtet gut. Sie verfügt laut Gemeindedirektor Holger Schulz über rund 4,88 Millionen Euro liquide Mittel - gute Basis für den am Montag im Finanzausschuss beratenen Grunderwerb für das geplante Baugebiet Am Demoorweg Ost, der einstimmig beschlossen wurde.

Voriger Artikel
Zwei Diebe festgenommen
Nächster Artikel
Leitung der Oberschule: Ausschreibung läuft

Baugebiete am Demoorweg: Die Fläche westlich des Wegs (Foto) ist vermarktet, die Gemeinde will jetzt die Fläche östlich ausweisen.

Quelle: Thorsten Behrens

Denn für diesen Grunderwerb muss die Gemeinde in Vorleistung gehen. Rund 830.000 Euro wird das kosten. Das Geld soll 2017 zurück in den Haushalt fließen, ohne Gewinn sollen die 65 Bauplätze, die auf der Fläche entstehen sollen, verkauft werden.

„Es geht darum, günstiges Bauland in der Gemeinde vorzuhalten“, erklärte Schulz. 120 Interessenten gibt es, fügte er hinzu. Bei der Verteilung sollen Einheimische und junge Familien vorrangig zum Zuge kommen.

Diese kurzfristige Belastung sowie einige Veränderungen im Laufe des Jahres machten die Abstimmung über den 1. Nachtragshaushalt der Gemeinde notwendig. Der weist beispielsweise bei den Steuern Mehreinnahmen von rund 60.000 Euro aus, dagegen stehen Ausgaben in Höhe von 48.000 Euro für einen neuen Trecker für den Bauhof.

Außerdem auf der Ausgabenseite: 70.000 Euro Kinderbonus für die Vermarktung früherer Baugebiete. Familien hatten bisher für jedes Kind einen Bonus zum Grundstückskauf bekommen, der konnte erst jetzt abschließend berechnet werden. Inzwischen ist dieser Bonus gestrichen, da die Nachfrage nach Bauland auch so unvermindert anhält.

Der Finanzausschuss beschloss den Nachtragshaushalt mehrheitlich. Die zwei CDU-Ausschussmitglieder stimmten dagegen.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr